Zum Hauptinhalt springen

Wir für den Neuen Gasteig

Der Gasteig wird mit der Sanierung zum Neuen Gasteig, einem Möglichkeitsraum für die Zukunft in einer wachsenden Stadt. Hier kommen Gasteig-Fans zu Wort.

Die Leiter*innen der Gasteig-Institute posieren gemeinsam vor einer Fotowand.
Die Leiter*innen der Gasteig-Institute bei der Eröffnung des Gasteig HP8: Dr. Arne Ackermann (Münchner Stadtbibliothek), Prof. Dr. Bernd Redmann (Hochschule für Musik und Theater München), Max Wagner (Gasteig München GmbH), Dr. Susanne May (Münchner Volkshochschule), Paul Müller (Münchner Philharmoniker), Dr. Martin Ecker (Münchner Volkshochschule), Florian Ganslmeier (Münchener Kammerorchester) Copyright: Robert Haas / Gasteig

Wir setzen uns ein für den Neuen Gasteig. Ein Projekt für München. Für Menschen.

Im Gasteig sind fünf Kulturinstitutionen zuhause. Unzählige Kulturakteur*innen und Festivals haben hier ihren Spielort. Alle Beteiligten haben das große Ganze geträumt, und Sinnvolles und Machbares geplant. Der Neue Gasteig soll ein Möglichkeitsraum für die Zukunft in einer wachsenden Stadt werden. Er lädt alle ein, da zu sein, Erlebnisse zu teilen, Kreatives zu schaffen. Damit der Neue Gasteig zukunftstauglich wird, konkurrenzfähig bleibt und das Publikum mehr erleben kann.

Die Gasteig-Institute

„Im Neuen Gasteig spürt man überall sofort: ‚Hier bin ich Mensch, hier darf ich‘s sein!‘“
Max Wagner, Geschäftsführer Gasteig München GmbH

 

„Der Neue Gasteig ist unsere Open Library – mehr Licht, mehr Raum, offen rund um die Uhr.“

Dr. Arne Ackermann, Direktor der Münchner Stadtbibliothek

 

„Die Philharmonie im Neuen Gasteig ist ein Möglichkeitsraum, den wir gerne teilen.“

Paul Müller, Intendant der Münchner Philharmoniker

 

„Unser Bildungszentrum im Neuen Gasteig setzt Maßstäbe.“

Dr. Susanne May, Programmdirektorin Münchner Volkshochschule

 

„Musik, Tanz, Theater und Wissenschaft im Neuen Gasteig – Studierende in Bühnennähe und mitten im Leben.“

Prof. Dr. Bernd Redmann, ehemaliger Präsident der Hochschule für Musik und Theater München

 

„Hier sind alle, für die wir gerne spielen wollen.“

Clemens Schuldt, ehemaliger Chefdirigent des Münchener Kammerorchesters

 

„Für eine offene Weltstadt mit Herz ist ein Kulturzentrum wie der Gasteig unabdingbar. Es ist die wichtigste Begegnungsstätte aller Bevölkerungsschichten und Kulturen und sein Angebot hebt die kulturelle Bildung in der Münchner Gesellschaft enorm. Im Neuen Gasteig freue ich mich auf eine Verbreiterung und Vertiefung der interdisziplinären Begegnung auf kultureller Ebene – mit dem Ausbau von öffentlichen Spiel- und Auftrittsmöglichkeiten.”
Prof. Claus Reichstaller, Jazztrompeter und Leiter des Jazz Instituts der Hochschule für Musik und Theater in München

 

„Der Neue Gasteig ist absolut notwendig und ich unterstütze die Münchner Philharmoniker in all ihren künftigen Projekten.“

Zubin Mehta, Ehrendirigent der Münchner Philharmoniker

 

Porträt von Clemens Schuldt
Prof. Claus Reichstaller
Porträt von Zubin Mehta

Veranstalter*innen im Gasteig

„Tradition, Vielfalt, eine feste Institution und eine Münchner Marke! Nicht nur durch die zentrale Lage war bestimmt jede Münchnerin und jeder Münchner schon mindestens einmal im Gasteig. Das Kulturzentrum ist und bleibt eine wunderbare Plattform für Künstler/innen, Kulturschaffende und Festivals, um sich zu präsentieren und auszutauschen.”
Marie Preußler und Johannes Härtl, Direktion Iwanson International GmbH

 

„Der Gasteig hat sich in den letzten 35 Jahren zum Dreh- und Angelpunkt des Münchner Konzertlebens entwickelt. Der neue Gasteig soll noch mehr ein offener Ort der Begegnung werden – für unsere Künstler und unser Publikum.”
Andreas Schessl, MünchenMusik GmbH & Co. KG

 

„Kultur ist Partizipation und Teilhabe. Im Neuen Gasteig freue ich mich auf noch mehr Möglichkeiten dafür.“

Linus Einsiedler, PIXEL

 

„Wir brauchen in München einen Ort, nicht elitär, aber schön, nicht protzig, sondern offen und modern in jeder Hinsicht – auch technisch. Einen Ort, an dem die Begegnung und Offenheit wichtig genommen wird. Ein solcher Ort wird der Neue Gasteig sein.“

Diana Iljine, Geschäftsführerin Internationale Münchner Filmwochen GmbH – Filmfest München & Internationales Festival der Filmhochschulen München

Marie Preußler und Johannes Härtl
Porträt von Linus Einsiedler
Porträt von Diana Iline

Politik

„Der Neue Gasteig ist international wie der Flughafen. Gut besucht wie unsere Messen. Freizeitort wie der Olympiapark. Und doch einzigartig anders.”
Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München

 

„Wo Kunst, Kultur und Bildung zusammenkommen: Der Neue Gasteig wird alle Münchnerinnen und Münchner begeistern.”
Katrin Habenschaden, 2. Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende Gasteig München GmbH

 

„Mein mobiles Büro ist im Neuen Gasteig. Ich nutze es gerne mit allen Münchnerinnen und Münchnern.”
Anton Biebl, Kulturreferent der Landeshauptstadt München

 

„Kunst, Kultur, kulturelle Bildung und Partizipation an einem Ort in moderner, heller, transparenter Architektur – der Neue Gasteig im Herzen von München wird ein kreativer Meilenstein werden und weit über Bayern hinaus wirken.“

Dr. Wolfgang Heubisch, Vizepräsident des Bayerischen Landtags

Porträtfoto von Katrin Habenschaden
Porträt von Clemens Baumgärtner
Porträt von Anton Biebl

Friends & Family

„Demokratie braucht Beteiligung – und Beteiligung braucht einen Ort, an dem sich alle wohl fühlen. Egal woher sie kommen, wie alt sie sind und wie arm oder reich.“
Dr. Mirjam Zadoff, Direktorin NS-Dokumentationszentrum

 

„Der Neue Gasteig wird ein Ort für Kulturprojekte mit Strahlkraft. Im Rückblick wäre ein Projekt wie das Faust-Festival, das 2018 die ganze Stadt ins Faust-Fieber versetzt hat, ohne den Gasteig nicht möglich gewesen. Mit Blick in die Zukunft wird im Neuen Gasteig ein noch vielseitigeres partizipatives Programm möglich sein.“

Dr. Roger Diederen, Direktor Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung

 

„Die Münchner Stadtbibliothek ist für uns und unsere Vereine ein zentraler Ort der Begegnung und für das gemeinsame Erleben von Kultur – in vielfältigen Ausprägungen. Wir freuen uns sehr, dass der Neue Gasteig noch mehr Raum für Partizipation und Engagement bieten wird.”

Friederike Junker, Geschäftsführerin von MORGEN e.V., Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen

 

„Ein Haus, das so viele Sparten von Kultur mit solcher Selbstverständlichkeit beherbergt.“

Dr. Andrea Lissoni und Wolfgang Orthmayr, Geschäftsführer vom Haus der Kunst

Foto von Dr. Andrea Lissoni und Wolfgang Orthmayr
Porträt von Dr. Roger Diederen
Foto von Dr. Mirjam Zadoff

„Der Neue Gasteig muss junge Menschen und unterrepräsentierte Perspektiven sichtbarer machen, indem er ihnen eine Bühne bietet: Wir müssen neue Teile der Gesellschaft erreichen, weil sie unsere Gesellschaft bereichern – und da geht es um mehr als kostenloses W-LAN!”
Achim Waseem Seger, Aktivist, Rapper, Poet, DJ und Veranstalter

 

„München braucht Kultur, und Kultur braucht Platz für Menschen. Damit Literatur, Kunst, Comics, Musik und Denken offen für alle sind.“

Barbara Yelin, Zeichnerin

 

„Ich freue mich auf Begegnungen ohne Grenzen.“

Julian Prégardien, Musiker

 

„Klangvolle Erlebnisse mit dem Publikum teilen – ich freue mich auf den Neuen Gasteig!“

Lisa Batiashvili, Violonistin

 

„Der Gasteig ist der Treffpunkt für die Kulturschaffenden in Bayern! In Carl Orffs ‘Bernauerin’ gibt es ein Zitat vom Herzog Albrecht – da sagt er: ‘Auf der Gasteiger Höh’, da halten wir an’. Und so soll es auch bleiben!“

Wilfried Hiller, Komponist

 

„Kultur ist glücksrelevant! Und dazu trägt der Gasteig bei. Ich freue mich sehr auf das Interimsquartier und erst recht auf den Neuen Gasteig und bin mir sicher, dass die weltumarmende Offenheit und Interdisziplinarität, die dieses Haus auszeichnen, bewahrt und ausgebaut werden.“

Cornelia Lanz, Sängerin

 

„München leuchtet für alle mit dem Neuen Gasteig als kulturellem Leuchtturm unserer Stadt.“

Hans-Peter Übleis, Verleger

 

„Die einmalige Chance, bis heute vermisste Aspekte in unserem Kulturzentrum zu verwirklichen.“

Prof. Dr. Eckard Heintz, erster Geschäftsführer der Gasteig München GmbH (1982-1998)

„Zeit. Raum. Spiel. Platz. Da. Heim. Der Neue Gasteig.“

Barbara Hannigan, Sopranistin und Dirigentin

 

„Im wunderbaren Gasteig habe ich schon gelesen, habe Musik gehört, und das mit vielen anderen Menschen. Ich möchte, dass dieses Glück bleibt!“

Elke Heidenreich, Schriftstellerin

 

„Trommeln, wirbeln, feiern. Ich freue mich auf den Neuen Gasteig und seine Möglichkeiten.“

Malte Arkona, Moderator, Schauspieler, Synchronsprecher und Sänger
Malte Arkona moderiert seit Jahren die Jugendkonzerte der Münchner Philharmoniker und tritt als dort Sprecher bei Sonder- und Familienkonzerten auf.

Porträt von Barbara Hannigan
Porträt Achim Waseem Seger
Porträt von Elke Heidenreich

»Die einmalige Chance, bis heute vermisste Aspekte in unserem Kulturzentrum zu verwirklichen.«
Prof. Dr. Eckard Heintz, erster Geschäftsführer der Gasteig München GmbH (1982-1998)

 

„Wir sind gespannt auf den Neuen Gasteig und neugierig, was es dort zu entdecken gibt.“

Carolin und Isabel, jüngste Abonnentinnen der Münchner Philharmoniker

 

„In glücklichen Momenten inspiriert das Haus ebenso wie die Vorführung. Dem Neuen Gasteig wünsche ich genau diese Symbiose.“

Maximilian Schöberl, BMW und Vorstandsmitglied der Freunde und Förderer

Münchner Philharmoniker

 

„Im Neuen Gasteig bleibt man nach dem Konzert noch auf ein Getränk. Und nimmt gerne eine Bahn später.“

Prof. Dr. Wilhelm Simson, Ehrenvorsitzender der Freunde und Förderer Münchner Philharmoniker

Carolin und Isabel, die jüngsten Abonnentinnen der Münchner Philharmoniker
Porträt von Prof. Dr. Eckard Heintz
Porträt von Maximilian Schöberl
Mehr zur Sanierung

Text: