Neuigkeiten

08.01.2020

Zeitraffer-Video von der Gasteig-Baustelle

Zeitraffer-Video von der Gasteig-Baustelle

Vielleicht sind Sie an unserer Gasteig-Baustelle in Sendling bereits vorbeigekommen? Auf dem Gelände an der Hans-Preißinger-Straße wurde bereits fleißig gebaggert, gebohrt und renoviert, damit der Gasteig pünktlich in sein Ausweichquartier umziehen kann. Im Herbst 2021 packen wir voraussichtlich die Koffer, damit die etwa fünf Jahre dauernde Gasteig-Generalsanierung beginnen kann. Was bisher im Sendlinger Interimsquartier geschah, zeigt dieses Zeitraffer-Video.

 


So lebendig und vielfältig wie der jetzige Gasteig soll auch das Kulturangebot im »Gasteig Sendling« sein. Als Ersatz für die Philharmonie wird im Interimsquartier ein Konzertsaal mit 1800 Plätzen errichtet, weitere Modulbauten bieten Platz für die Räumlichkeiten der Münchner Philharmoniker, der Hochschule für Musik und Theater München sowie der Münchner Volkshochschule. Darüber hinaus sind ein kleiner Konzertsaal sowie ein multifunktionaler Saal für Kino, Theater, Performances und andere kulturelle Events vorgesehen.

Die denkmalgeschützte Halle E wird das zwischenzeitliche Zuhause von Teilen der Münchner Stadtbibliothek und lädt als Foyer alle Gäste des Interimquartiers zum Verweilen ein – ein Café sorgt für das Wohl aller Besucherinnen und Besucher. Für den Entwurf des Konzertsaals und der weiteren Modulbauten zeichnet sich das Architekturbüro Gerkan, Marg und Partner (gmp Architekten) verantwortlich, für die akustische Gestaltung des großen Konzertsaals der renommierte japanische Klangdesigner Yasuhisa Toyota.

Wir sind voller Tatendrang und empfehlen allen Neugierigen einen Besuch der Homepage »Der Neue Gasteig« – dort versorgen wir Sie mit aktuellen Baustellen-Infos und geben Antworten auf viele Fragen zur Gasteig-Sanierung.

Termin-Tipp: Am Samstag, 25. Januar, laden wir alle Interessierten herzlich zu einer Führung über das Baustellengelände ein. Weitere Infos

zurück zur Übersicht