Neuigkeiten

10.09.2018

Filmdreh zur Serie »Der Alte« im Gasteig

Filmdreh zur Serie »Der Alte« im Gasteig

Prominenter Besuch im Gasteig – am 6. und 7. September wurden bei uns Szenen für eine neue Folge der ZDF-Krimireihe »Der Alte« gedreht.

Die Black Box, der Kleine Konzertsaal und die Gasteig-Parkgarage sind Schauplätze der neuen Folge, in der es um ein berühmtes Münchner Quartett, die Klassikszene und einen Mord im Musikermilieu geht – Arbeitstitel »Wer ist Amalia?« Alles weitere? Das ist selbstverständlich noch streng geheim. Fest steht: Im Gasteig beginnt die Geschichte und nimmt von dort ihren Lauf – mit einer Probe des berühmten Quartetts in der Black Box und einem darauffolgenden Konzert im Kleinen Konzertsaal. Diese beiden Szenen werden zu Beginn der Folge ineinandergeschnitten und überlagern sich. Eine sehr künstlerische Folge solle es werden, sagt Aufnahmeleiter Michael Kujawa.

Und wie sind die Drehbedingungen im Gasteig? »Es läuft sehr gut, die Zusammenarbeit ist unkompliziert. Die Proben-Szene in der Black Box ist auch weniger aufwendig, der Dreh morgen wird komplexer. Da gibt es fünf Szenen und einige Umzüge, angefangen vom Kleinen Konzertsaal bis zur Parkgarage. Zu dem 35-köpfigen Team kommen dann noch 40 Komparsen«, so Kujawa. Hauptdarsteller in dieser Folge sind neben dem bewährten Kommissaren-Team mit Jan-Gregor Kremp, Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger auch Tim Bergmann und Stephanie Japp. 12 Drehtage hat das Team insgesamt für die 60-Minuten-Folge, zwei davon im Gasteig. Die Ausstrahlung ist für März/April 2019 geplant, dann wird es voraussichtlich einen Serien-Block mit vier bis acht Folgen »Der Alte« im ZDF geben.

Es ist also noch ein wenig Geduld gefragt, aber wir freuen uns schon auf die Auflösung, wer Amalia nun wirklich ist!

zurück zur Übersicht