Neuigkeiten

21.11.2017

Faust Festival München 2018: Das Programm steht!

Faust Festival München 2018: Das Programm steht! Die Initiatoren des Faust-Festivals: Max Wagner, Roger Diederen und Anna Kleeblatt Robert Haas

Ein Drama, eine Stadt, hunderte Events. 2018 steht München fünf Monate lang im Zeichen von Goethes berühmtester Tragödie.

Um Dr. Heinrich Faust, den suchenden, rastlosen Gelehrten, dreht sich alles bei diesem einmaligen Festival, das mehr als 120 Partner vereint. Vom 23. Februar bis zum 29. Juli 2018 werden rund 500 Veranstaltungen zum Thema »Faust« präsentiert. Sie entwickeln eigene Perspektiven, schaffen kreative Varianten und eröffnen neue Zugänge zu diesem einzigartigen Werk der deutschen Literatur. Das Faust-Festival München 2018 ist eine Initiative der Kunsthalle München und des Gasteig. Es umfasst alle Genres und bringt Partner jeder Größenordnung zusammen.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am 21. November 2017 präsentiert das Faust-Festival München 2018 erstmals das Programm der mehr als 120 Partner. Parallel dazu geht die neue Festival-Website www.faustfestival.com online, die in Zusammenarbeit mit München.de erstellt wurde. Mehr als 500 Veranstaltungstermine mit detaillierter Beschreibung laden zum Schmökern im Festivalprogramm ein. Der Gasteig, Europas größtes Kulturzentrum, ist das Festivalzentrum des fünfmonatigen Events.

»Fünf Monate lang kann man fast jeden Tag sehen, wie sich Künstlerinnen und Künstler auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema Faust auseinandersetzen«, sagt Max Wagner, Geschäftsführer des Gasteig. »So etwas hat München noch nicht gesehen. Schon jetzt geht ein Faust-Fieber um, das alle mitreißt.«

Die Idee für das Festival entstand bei den Planungen zur Ausstellung »Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst«, die zeitgleich in der Kunsthalle München zu sehen ist.

Direktor Roger Diederen ist überzeugt von der Strahlkraft des »Faust«: »Der Text ist immer noch hochaktuell und kann auf unterschiedlichsten Ebenen die Menschen zusammenbringen. Eine derartige Kooperation gab es in München noch nie und ist vorteilhaft für alle.«

»Faust« bringt eine Stadt zusammen

Am Festival beteiligen sich nicht nur große und international renommierte Kulturinstitutionen, die das Thema in ihre Spielpläne integriert haben. Auch und gerade die mittleren und kleinen Häuser, Künstler aller Genres, Off-Szene, Profis und Laien sorgen dafür, dass Faust fünf Monate lang im Zentrum der Landeshauptstadt genauso präsent ist wie in den Stadtteilen.

»Ein Festival, bei dem Groß und Klein ihren Platz haben, aber auch Hotellerie, Gastronomie und der Einzelhandel einbezogen sind«, fasst Projektleiterin Anna Kleeblatt dieses Ziel zusammen. Die Beteiligung von mehr als 120 Partnern bestätigt dieses Konzept eindrucksvoll. Nur mit einer kulturellen Vielfalt, wie es sie in München gibt, kann ein so breites Programm entstehen. München bietet die perfekte Basis für ein Festival in dieser Größe.

Vielfältig, bunt und für jedermann – unter diesem Motto wendet sich das Faust-Festival an Kulturfans und Neugierige, an Alt und Jung, Münchner und Touristen. Im reichen Programm findet sich für jeden etwas: Sei es in Hinsicht auf die verschiedenen Genres wie Ausstellung, Konzert, Workshop, Vortrag, Theatervorstellung, Film, Performance etc., oder inhaltlich, wenn es darum geht, bis heute allgegenwärtige Themen zu erschließen, im alten Stoff neue Facetten zu entdecken und nicht zuletzt Berührungsängste mit dem großen Klassiker abzubauen.

zurück zur Übersicht