Neuigkeiten

22.11.2017

Dmitri Hvorostovsky (1962–2017)

Dmitri Hvorostovsky (1962–2017)

Zum Tod des aus Sibirien stammenden Baritons

Die Musikwelt trauert um den 1962 in der sibirischen Stadt Krasnojarsk geborenen Sänger Dmitri Hvorostovsky, der Bariton gehörte zu den profiliertesten Sängern unserer Zeit und feierte seit vielen Jahren große Erfolge auf den Opernbühnen und in den Konzertsälen weltweit. Begonnen hatte er zunächst als Rocksänger, 1989 feierte er dann seinen internationalen Durchbruch beim Wettbewerb »Cardiff Singer of the World«. Vor einem Jahr – am 29. Oktober 2016 – debütierte er mit einem umjubelten Arienabend bei uns in der Philharmonie im Gasteig, nachdem er einen zuvor geplanten Auftritt auf dem Münchner Königsplatz an der Seite seiner Kollegin Anna Netrebko bereits aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Dmitri Hvorostovsky litt an einem Hirntumor und war mit seiner Erkankung frühzeitig in die Öffentlichkeit gegangen.

zurück zur Übersicht