Zum Hauptinhalt springen

Timmy und die Musik in AmerikaKlassik für Kinder

Drei Männer stehen nebeneinander. Rechts ein Trompeter, links ein Saxophonist und in der Mitte ein Mann in weißem Anzug und Hut mit einer Zeitung in der Hand.
Copyright: Freies Landestheater Miesbach

Eine musikalische Entdeckungsreise in die Neue Welt mit Musik von Antonín Dvořák, Scott Joplin, John Philip Sousa, George Gershwin und zahlreichen Traditionals.

Eine musikalische Entdeckungsreise in die Neue Welt mit Musik von Antonín Dvořák, Scott Joplin, John Philip Sousa, George Gershwin und zahlreichen Traditionals.

Warum heißt Amerika „Die neue Welt“? und wie entstanden eigentlich die USA? Und was hat ein Komponist namens Dvořák damit zu tun? Auf seiner Amerikareise trifft Timmy Piraten, begegnet der Musik und Kultur der indianischen Ureinwohner und ist fasziniert, wie aus der klassischen Musik der Weißen und der rhythmischen Musik der Schwarzen eine ganz neue, amerikanische Musik entstand.

 

Es spielt das Kammerensemble des Freien Landestheater Bayerns. Besetzung: Flöte, Oboe, Klarinette, Saxofon, Fagott, Waldhorn, Trompete, Violoncello, Banjo, Klavier, Schlagzeug

 

Altersempfehlung von ca. 5 bis 12 Jahren; Dauer: 50 Minuten ohne Pause