Zum Hauptinhalt springen
Drei jungen Menschen stehen unter einer Arkade
Copyright: Zweite Reihe Erstklassik

Shakespeares Hamlet aus einer neuen, weiblichen Perspektive. Erzählt von Lina Bullwinkel, Elisabeth Rauch und Chia-Lun Hsu im Dialog zwischen Gesang, Schauspiel und Klavier. Umrahmt von Neukompositionen der preisgekrönten Komponistin Ling-Hsuan Huang.

Shakespeares Hamlet aus einer neuen, weiblichen Perspektive. Erzählt von Lina Bullwinkel, Elisabeth Rauch und Chia-Lun Hsu im Dialog zwischen Gesang, Schauspiel und Klavier. Umrahmt von Neukompositionen der preisgekrönten Komponistin Ling-Hsuan Huang.

Ophelia – verliebt verlassen verloren?

Jeder kennt Hamlet. Aber wer war eigentlich Ophelia? Wie hat sie sich gefühlt, als ihre erste Liebe in einem Desaster endete; als ihr Geliebter ihren Vater ermordete? Warum hat sie sich nicht mehr zur Wehr gesetzt? Hatte sie eine Wahl für ein anderes Ende?

 

In ihrem Programm erzählen Lina Bullwinkel, Elisabeth Rauch und Chia-Lun Hsu die Geschichte von Shakespeares Hamlet aus einer neuen, weiblichen Perspektive. Im Dialog zwischen Gesang und Schauspiel, untermalt von den Klängen des Klaviers, durchlebt Ophelia noch einmal ihre Version der Geschichte und geht mit sich selbst ins Gericht. Ein junges Mädchen in einer von mächtigen Männern dominierten Welt. Die erste große Liebe. Und ein vorbestimmtes Ende?

 

Die preisgekrönte Komponistin Ling-Hsuan Huang hat eigens für dieses Programm einen musikalischen Rahmen komponiert. An diesem Abend werden ihre Kompositionen für Gesang und Klavier uraufgeführt.

 

Stipendienprogramm des Freistaats Bayern „Junge Kunst und neue Wege”