Neuigkeiten

07.01.2020

Drei Wettbewerbe: An die Tasten, fertig, los!

Drei Wettbewerbe: An die Tasten, fertig, los!

Gleich drei Wettbewerbe für den musikalischen Nachwuchs: Alle zwei Jahre schreiben die Hochschule für Musik und Theater München und die Harald-Genzmer-Stiftung die Genzmer-Wettbewerbe aus. 2020 gibt es zusätzlich zu den beiden Kategorien »Komposition« und »Interpretation« einen dritten Kompositionswettbewerb »Spielmusik«. Einsende- und Anmeldeschluss ist März 2020.

Der Interpretationswettbewerb ist ausgeschrieben für Duo Violine und Klavier. Er richtet sich an Studierende und Jungstudierende im Alter zwischen 12 und 28 Jahren. Der Wettbewerb findet am 20. Oktober 2020 an der Musikhochschule statt, Anmeldeschluss ist der 15. März 2020.

Beim Kompositionswettbewerb wird eine Komposition für Violine und Klavier erwartet, die sich als Repertoirestücke für den vom Deutschen Musikrat ausgeschriebenen Wettbewerb »Jugend musiziert« eignen soll (Schwierigkeitsgrad III, mittelschwer).

Der neu stattfindende Kompositionswettbewerb »Spielmusik« verlangt eine Komposition für Klavier solo. Das eingereichte Werk soll sich für die Laienmusik eignet (Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer). Einsendeschluss für die beiden Kompositionswettbewerbe ist der 6. März 2020.

Alle Preisträger/innen werden in einem Konzert am 21. Oktober 2020 im Großen Konzertsaal der Musikhochschule in der Arcisstraße ausgezeichnet, die besten Kompositionen werden dort uraufgeführt. Die drei Wettbewerbe sind mit jeweils € 8.000 dotiert. Der Komponist Harald Genzmer (1909–2007) war viele Jahre leidenschaftlicher Lehrer an der Hochschule für Musik und Theater München. Die von ihm gegründete Genzmer-Stiftung möchte junge Komponist(inn)en und Interpret(inn)en in ihrer musikalischen Entwicklung fördern.

Alle Informationen zur Einsendung und zur Anmeldung finden Sie auf dieser Seite.

Viel Erfolg!

zurück zur Übersicht