Zum Hauptinhalt springen
Ein junger Mann und eine junge Frau sitzen am Fenster eines weißen Hauses.

LAFITA – Lateinamerikanische Filmtage München

bis

Lateinamerika im Kino

 

Die Lateinamerikanischen Filmtage München (LAFITA) präsentieren einmal mehr den Einfallsreichtum des lateinamerikanischen Kinos in den Kinosälen Münchens: Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme sind vom 29. November bis zum 4. Dezember im Kulturzentrum LUISE, im Werkstattkino und im Gasteig HP8 zu sehen. Die vielfach ausgezeichneten Produktionen werden zum ersten Mal in München gezeigt, einige darunter feiern bei LAFITA ihre Deutschlandpremieren. Im Projektor im HP8 gastiert LAFITA am 3. und 4. Dezember mit sechs Vorführungen – bewegenden Spielfilmen aus Chile, Bolivien und Mexiko, einem queeren brasilianischen Doppelpack, einem dreifachen Blick in die Parallelwelten Kubas und einem ungewöhnlichen musikalischen Mosaik Kolumbiens und Argentiniens. Ein Highlight zum Abschluss ist der diesjährige Berlinale-Gewinner aus Mexiko.

 

Details zum Programm unter www.lafita.de

 

In Zusammenarbeit mit der Filmstadt München e.V. und der Münchner Stadtbibliothek.

Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Mit freundlicher Unterstützung von DOK.fest München, Queer Film Festival München und dem Werkstattkino.