Young Rebels. 25 Jugendliche, die die Welt verändern
Lesung und Gespräch


| Bibliothek / Forum (Ebene 1.1)

Eintritt frei


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Lesung
Literatur & Wissen – Podiumsdiskussion
Termin speichern

Lesung und Gespräch

Überall auf der Erde kämpfen Jugendliche für eine bessere Welt. Durch ihre Entschlossenheit und ihren Mut, sich für die Umwelt, für mehr Demokratie und Bildung oder für Gleichberechtigung zu engagieren, inspirieren sie uns alle.

Christine und Benjamin Knödler haben diese 25 Porträts von engagierten Jugendlichen zusammengetragen. Sie lesen aus dem Buch und kommen mit dem Publikum ins Gespräch über Rebellinnen und Rebellen, über die Belange von jungen Menschen auf der ganzen Welt und natürlich auch über das Schreiben. Und sie haben einen Überraschungsgast eingeladen!

Christine Knödler, 1967 geboren, arbeitet als freie Journalistin, Kritikerin und Moderatorin. Sie schreibt und ediert für Verlage, Zeitungen, Zeitschriften und den Deutschlandfunk. Im Hanser Kinderbuch hat sie mit Reinhard Michl Schnurren und Kratzen – Geschichten von Katzen (2013) herausgegeben. Im Frühjahr 2020 erschien das von Felicitas Horstschäfer illustrierte Jugendsachbuch »Young Rebels – 25 Jugendliche, die die Welt verändern«, das Christine Knödler zusammen mit ihrem Sohn Benjamin Knödler geschrieben hat.

Benjamin Knödler, 1991 geboren, studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist Journalist und arbeitet als Online-Redakteur bei der Wochenzeitung »der Freitag«. Im Frühjahr 2020 erschien das von Felicitas Horstschäfer illustrierte Jugendsachbuch »Young Rebels – 25 Jugendliche, die die Welt verändern«, das Benjamin Knödler gemeinsam mit seiner Mutter Christine Knödler geschrieben hat.

Maximal 35 Teilnehmer/innen!
Kostenlose Eintrittskarten sind ab 21.9. an der Willkommenstheke der Bibliothek erhältlich. Anmeldung möglich unter zbveranstaltungen@muenchen.de oder Tel. 089.4 80 98 3307.

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch der Bibliothek über die geltenden Aufenthalts- und Hygieneregeln
der Bibliothek.

(MSB)






Das könnte Sie auch interessieren: