Voice of the Violin Veranstalter

Voice of the Violin


| Carl-Orff-Saal

€ 12,60 bis € 35,–


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Weltmusik
Musik – Moderne E
Musik – Klassik E
Termin speichern

Eröffnungskonzert der Ukrainischen Wochen in Bayern

Natalija Raithel, München
George Hlawiczka, London
Ivan Dukhnych, Lviv

Eine musikalische Reise durch die Länder Deutschland, Frankreich, England und die Ukraine: An der Kreuzung zwischen West- und Osteuropa entfaltet sich das virtuose Programm, das von drei Geigern aus drei verschiedenen Ländern aufgeführt wird. Die universelle Sprache der Musik ist zu einem Kommunikationsmittel zwischen den Spielern verschiedener Kulturen geworden und vereint sie durch schöne und so selten gespielte Werke. Dieses Programm kombiniert harmonisch nicht nur die Klangmerkmale verschiedener Länder, sondern auch verschiedener Epochen.

Es erklingen berühmte, aber auch weniger bekannte Werke von Komponisten wie Karol von Mikuli, Charles-Auguste de Bériot, Paul Trapacus, Friedrich Herrmann und Myroslav Skoryk. Das Publikum kann sich verzaubern lassen vom eleganten französischen Charme des 19. Jahrhunderts über die moderne englische Musik, die wie Filmmusik klingt, bis hin zur deutschen Romantik und zu ukrainischer Folklore, die in Arrangements berühmter Komponisten präsentiert werden.

Projektkoordination und Einführungsworte:
Adelina Yefimenko, Professorin für Historische Musikwissenschaft an der Ukrainischen Freien Universität München und an der M. Lysenko National Musical Academy Lviv.

Die drei Musiker Natalija Raithel, George Hlawiczka und Ivan Dukhnych trafen sich in Mumbai in Indien als Mitglieder des NCPI-Philharmonieorchesters und dann beim LvivMozArt Musikfestival in der Ukraine. Sie beschlossen ein Projekt für drei Violinen auf die Beine zu stellen, welches nicht so oft in Konzertsälen zu hören ist. Ihre Konzerte in der Oper Lviv wurden ein großer Erfolg und das Publikum reagierte sehr positiv auf die zum größten Teil unbekannten Stücke.

Natalija Raithel ist Gewinnerin internationaler Wettbewerbe, eine weltweit erfolgreiche Kammermusikerin und Spielpartnerin von Giora Feidman sowie Pädagogin. George Hlawiczka tritt weltweit als Sologeiger und Dirigent auf. Er war Konzertmeister des Philharmonieorchesters Mumbai und leitet jetzt sein eigenes Orchester »I Maestri« mit Hauptsitz in London und Brüssel. Ivan Dukhnych studierte in der Schweiz und Deutschland als Geiger und Organist. Er ist seit 2015 Leiter der Haliciana Schola Cantorum (Institut für historische Aufführungspraxis) in Lviv. Seit 2017 unterrichtet er zudem an der M. Lysenko National Musical Academy Lviv Violine sowie Orgel als Nebenfach.

(ukimedia software GmbH, München)






Das könnte Sie auch interessieren: