Baltische Filmtage 2019 Szene aus dem Film: »Der Baltische Weg« von Audrius Stonys und Arūnas Matelis Veranstalter

Baltische Filmtage 2019


Das Baltikum fand den Weg in die Freiheit während der sogenannten »Singenden Revolution«. Vor 30 Jahren schlossen sich fast 2 Millionen Esten, Letten und Litauer in den drei Ländern zu einer 600 Kilometer langen Menschenkette zusammen. Die Filmtage greifen das Motiv des gemeinsamen Weges in die Freiheit auf, der auch ein Weg in die innere und kreative Freiheit war.

In den vergangenen 29 Jahren entfaltete sich in allen Ländern des Baltikums eine jeweils eigene Filmsprache jenseits der Zwänge der einstigen sowjetischen Zensur. Spannende Spielfilme und beeindruckende Dokumentarfilme zeigen die kritische und humorvolle Auseinandersetzung mit der Geschichte sowie der aktuellen Situation in den drei Ländern.
 
In Zusammenarbeit mit dem Lettischen Kulturverein »Namejs« e. V., der Litauischen Gemeinschaft in Deutschland e. V. und der MSB (Estnische Gemeinschaft in Deutschland e. V. – Regionalgruppe München)