aDevantGarde.14 – music festival:made by composers

aDevantGarde.14 – music festival:made by composers


Künstlerische Leitung: Samuel Penderbayne, Alexander Strauch

Festspielorte: Gasteig, Black Box und Celibidacheforum, Bayerische Akademie der Schönen Künste, Milla Live Club

Von 23. bis 28. Mai 2017 findet das 14. aDevantgarde-Festival unter der künstlerischen Leitung der Komponisten Samuel Penderbayne und Alexander Strauch statt. Das Festival steht 2017 unter dem Motto »coraggio« – Mut, Beherztheit, Tapferkeit und Zivilcourage. »coraggio« ruft auf zum Hinausgehen, zum Engagement: Auf den Straßen nehmen Chöre die Menschen singend mit, vor dem Gasteig campieren die Musiker von Ab-Art-Ensemble und Breakout Ensembles mit ihrem Occupy-Kunst-Happening. An den Mut der vorrevolutionären Stimmung des Jahres 1917 erinnert das Liedkonzert »EineTollerey« und stiftet auch 2017 zur Veränderung an. Couragierter Anwalt des Neuen ist das israelisch-schweizerische »Ensemble Nikel«, dessen bandähnliche Viererbesetzung das Quartett der Jetztzeit zu werden scheint, ebenso wie das Ensemble NAMES aus Salzburg. Jugendliche aus Berlin spielen zeitgenössische Musik beherzt mit ihrem Landesjugendensemble und zum Abschluss zeigen die Münchner Akteure der aDe-Lounge die Früchte ihrer künstlerischen Tapferkeit.

Mit Unterstützung des KR und des Deutschen Komponistenverbands (aDevantgarde e. V., München)