31. Jüdische Kulturtage München 2017 18.–25. November 2017 Veranstalter

31. Jüdische Kulturtage München 2017


Auch in diesem Jahr präsentieren die Jüdischen Kulturtage München, bereits zum 31. Mal, Einblick in die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur.

Eröffnet wird das Festival am 18.11. mit einem Konzert der bekannten Sängerin und Schauspielerin Jasmin Tabatabai, die zusammen mit dem David Klein Quartett den Flair der 1920er Jahre in den Münchner Gasteig bringen wird. Mit einer Matinee wird an den großartigen Schauspieler Ernst Deutsch erinnert (19.11). Die Band Yerushe aus Frankreich präsentiert bislang vergessene  Perlen des jiddischen Liedes (19.11.).  In einem ganz besonderen Konzert werden Guy Mintus und Yoed Sorek das musikalische jüdische Repertoire neu interpretieren (20.11.). Im weiteren Programm würdigt Münchens Altoberbürgermeister Christian Ude in einem Vortrag den ersten Ministerpräsidenten Bayerns, Kurt Eisner (21.11.). Auf einen Kabarettabend der besonders unterhaltsam-nachdenklichen Sorte darf man sich mit Rabbiner Walter Rothschild und dem Pianisten Max Doehlemann freuen (22.11.). Höchstes künstlerisches Niveau verspricht die Lesung der Charakterschauspielerin Sunnyi Melles aus der von der Kritik gefeierten Novelle »Rausch« von Irène Némirovsky (23.11.). Das Finale der diesjährigen Veranstaltungsreihe im Gasteig bestreitet Sandra Kreisler mit ihrem modernen-jüdischen Programm »Schum Davar – Nicht glatt koschere Lieder« (25.11.).

Mit Unterstützung des KR
(Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e. V., München)