Uganda und Ruanda – unterwegs im Land der Berggorillas


| EG, Raum 0117

€ 9,– (auch mit MVHS-Card)


Diese Veranstaltung muss leider entfallen.

Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Bildpräsentation von Mario Hecktor

Die Zeit Idi Amins in Uganda ist längst vorbei. Inzwischen ist die »Perle Afrikas« ein beliebtes Reiseziel geworden. Schimpansen im Kibale Forest, Löwen und Elefanten in der Savanne und vor allem die Berggorillas sind heute Hauptattraktionen. Ruanda, die Schweiz Afrikas, ist berühmt für seine Berggorillas. Auch der Kivu Lake zieht Einheimische wie Touristen gleichermaßen an. Nach dem schrecklichen Genozid von 1994 versuchte man den wirtschaftlichen Sprung nach vorne und hat bemerkenswerte Vorschriften erlassen.

(MVHS) K183490






Das könnte Sie auch interessieren: