Theaterfestival grenzgänger –   I can be your translator: »besser ist besser« Louisa Marie Nübel

Theaterfestival grenzgänger –
I can be your translator: »besser ist besser«


| Carl-Orff-Saal | Gasteig

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage




Theater & Tanz – Theater
Theater & Tanz – Tanz
Theater & Tanz – Performance
Termin speichern

10 Jahre Theaterfestival grenzgänger

Zehn Tage lang steht der Sommer 2022 im Zeichen des grenzgänger-Festivals: Was 2009 auf Initiative der Festivalleiterin Anette Spola als kleine Veranstaltungsreihe am TamS-Theater begann, hat sich mittlerweile zu einem weit über die Stadtgrenzen ausstrahlenden Theaterfestival entwickelt.

grenzgänger lädt alle zwei Jahre nationale und internationale mixed abled-Theater- und Performancekünstler*innen und Ensembles nach München ein, um hier ihre aktuellen Produktionen zu zeigen. Angesprochen ist ein Publikum, das so vielfältig ist wie die Künstler*innen auf der Bühne.
Ein Rahmenprogramm aus den Nachbardisziplinen bildende Kunst, Film, Musik und Literatur ergänzt das Bühnenprogramm.

Leitung: Anette Spola & Lorenz Seib

Mehr Informationen zum Theaterfestival grenzgänger finden Sie hier.

I can be your translator (Dortmund / D): »besser ist besser«
Sprache: Deutsch

Von und mit: Lis Marie Diehl, Linda Fisahn, Christian Fleck, Julia Hülsken, Lina Jung, Christoph Rodatz, Christian Schöttelndreier, Laurens Wältken
Christian Fleck, Musik
Birk-André Hildebrandt, Licht & Raum
Maren Becker, Produktionsleitung
Philipp Schulte, Dramaturgie
Julia Straußn, Kostüm

Mehr Informationen zu I can be your translator finden Sie hier.

Als Spielshow getarnt, verhandeln i can be your translator die Frage nach einer gerechten Bezahlung von Performer*innen. Im Topf sind mehrere tausend Euro Abendgage. Ab sofort wird nach erbrachter Leistung bezahlt. Das Publikum wird dazu motiviert, diese unmittelbar zu bewerten. Also müssen die Performer*innen diverse Aufgaben erfüllen: vier Minuten präsent sein, vier Minuten weinen, vier Minuten tanzen ... Wer gewinnt am Ende: die Person mit der besten performativen Ausstrahlung, die Person, die am kreativsten die Regeln missachtet oder die, die sich am meisten angestrengt hat? Das Spiel kann beginnen!

Das Kollektiv i can be your translator aus Dortmund und Hamburg arbeitet vor allem im Bereich des (Musik-)Theaters. Im Frühjahr 2014 brachte die Gruppe »Displace Marilyn Monroe« auf die Bühne (bei Grenzgänger 2015), 2016 folgte »Einstein – Musik Theorie Theater« am Schauspiel Dortmund. Im September 2018 feierte »Das Konzept bin ich« Premiere und wurde mit dem GROUND SUPPORT-Preis ausgezeichnet. »besser ist besser« wurde im Oktober 2021 im Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim uraufgeführt.

Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste; Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; Kunststiftung NRW; Kulturbüro der Stadt Dortmund.
Mit freundlicher Unterstützung von DEW21
In Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Ruhr Mülheim und Theater im Depot Dortmund
(TamS Theater e. V. München)






Das könnte Sie auch interessieren: