The International Guitar Night 2021 Dylan Fowler @ PR

The International Guitar Night 2021


| Saal X – Gasteig HP8

€ 28,–; erm. € 25,– (Schüler*innen/Studierende, Erwerbslose, Schwerbehinderte)

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Jazz
Musik – Weltmusik
Termin speichern

Konzertabend beweist die Vielfalt der akustischen Gitarre

Die International Guitar Night präsentiert in diesem Jahr Jacques Stotzem (B), Dylan Fowler (UK), Nathasja van Rosse (NL) und Peter Finger (D). Virtuos stellen die Gitarrist*innen aus verschiedenen Ländern die Vielfalt der akustischen Gitarre unter Beweis.

Jacques Stotzem © Manfred Pollert

Jacques Stotzem, Belgien

Jacques Stotzem vereint eine ausgereifte und hoch individuelle Spieltechnik mit einem feinen Empfinden für die richtige Melodie. Seine Virtuosität als Fingerstyle-Gitarrist steht immer im Dienst der Musik, sein sensibles Gespür für Pausen und Dynamik lässt seine Stücke atmen und direkt zum Publikum sprechen. Auf ihre Kosten kommen diejenigen Freund*innen akustischer Gitarrenmusik, die Abwechslung und gleichzeitig Individualität lieben: Der Zärtlichkeit einer Ballade folgt die erdige Kraft des Blues, dem leisen Lächeln eines verschmitzten Rags folgt die farbenprächtige Leidenschaft jazziger Harmonien. www.stotzem.com

Dylan Fowler, UK

Dylan Fowler ist seit 30 Jahren ein international gefeierter Gitarrist, Multi-Instrumentalist, Komponist und Arrangeur. Genauso zu Hause in keltischer Musik wie im europäischen Jazz, Balkan- und skandinavischer Musik, hat er sich intensiv der walisischen traditionellen Musik gewidmet. Bei seiner walisischen Landschaftsmalerei in Tönen wechselt hypnotische Stille ab mit ausgelassenen Rhythmen; keltische Klangfarben changieren manchmal fast unmerklich in Balkan-Folklore oder gar ins Orientalische; virtuose Gitarrenstücke kontrastieren mit feinen Ensembletiteln auf akustischen Instrumenten.
www.taithrecords.co.uk/dylan-fowler

Nathasja van Rosse © Manfred Pollert

Nathasja van Rosse, Niederlande

Nathasja van Rosse gehört zu den führenden Interpretinnen der Klassikgitarre. Ihre kompositorische wie interpretatorische Bandbreite ist beachtlich: neo-romantische Arpeggien, pianistische Ostinati, ethnische Anklänge, asymmetrische Rhythmen, Minimalismen, poppige Ausflüge. Nathasjas persönliche Vielseitigkeit, ihre breit gefächerten Interessen und ihre Neugierde spiegeln sich sowohl in ihren Kompositionen als auch in ihrer Spielweise deutlich wider. www.vanrosse.com

Peter Finger © Manfred Pollert

Peter Finger, Deutschland

Peter Finger, dem Initiator der »International Guitar Night«, gelingt die perfekte Harmonie von Virtuosität, Musikalität und Komposition. Sein musikalischer Kosmos ist grenzenlos, zeugt von profunder Kenntnis der Musikgeschichte wie des Kontemporären. Aufmerksame Zuhörer*innen werden immer wieder auf die Klangsprache Debussys, Ravels oder Strawinskys stoßen – und sich im gleichen Atemzug vielleicht in rockigen Gefilden wiederfinden, verführt zu »Saitensprüngen« in die weite Welt des Jazz. Zu bestaunen ist auch Fingers fast orchestrales, experimentelles Geflecht aus Rhythmus, Harmonik und Melodie. www.peter-finger.com

(Monika Kotte, Osnabrück)






Das könnte Sie auch interessieren: