TANZWERKSTATT EUROPA »YESTER:NOW«  Moritz Ostruschnjak       Franziska Strauss

TANZWERKSTATT EUROPA »YESTER:NOW«
Moritz Ostruschnjak



| Philharmonie

€ 25,–; erm. € 15,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Theater & Tanz – Performance
Theater & Tanz – Tanz

Termin speichern

Vorstellung mit Live-Audiodeskription und Haptic Access Tour (19 Uhr) für sehbehinderte Zuschauer*innen

In »YESTER:NOW« des Münchner Choreografen Moritz Ostruschnjak treffen sich Nazi und Hippie, Peace-Zeichen und Bluetooth-Symbol, Protest und Staatsgewalt, Religion, Popkultur und Politik, Punk und Musical für »15 minutes of fame«.

Mit Slogans aus Protestkultur, Pop, Nonsens, Politik und High-Tech wird Gegenwart zum Schlagwort, Revolte, Inhalt zur Parole. Die sechs Tänzer*innen bilden einen Schwarm, ein Cluster gesampelter Bewegungen, aus dem immer wieder einzelne Körper ausbrechen. Aus dem Versuch, die unüberschaubare Komplexität des Weltgeschehens zu bewältigen, entsteht eine Mischung aus Simplifizierung und Showbiz-Attitüde: Subtil war gestern – it’s showtime, baby!

Aktuelle Infos zum Programm, zum Vorverkauf und den geltenden Hygienebestimmungen auf jointadventures.net

Informationen zur Haptic Access Tour

Die Haptic Access Tour von Gravity Access Service beginnt um 19 Uhr und dauert ca. 20 bis 30 Minuten. Für die Anmeldung und Reservierung eines Headsets  melden Sie sich bitte telefonisch bei Laura Lang unter 089.189 31 37 16

Audiodeskription
ist eine Live-Audiospur, die von professionellen Audiobeschreiber*innen über ein kabelloses Headset-System für Zuschauer*innen mit Sehbehinderungen gesprochen wird. Sie bietet klare und ansprechende Beschreibungen der visuellen Details einer Aufführung.
 
Haptic Access Touren sind Live-Führungen vor der Vorstellung, die es den Besuchern*innen ermöglichen, den Raum, die Darsteller*innen, die Kostüme und Objekte sowie die wichtigsten Bewegungselemente der Aufführung durch Berührung und eigene Bewegung zu erleben.


Unterstützt durch das KR und den Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, Bezirk Oberbayern
(Joint Adventures – Walter Heun, München)






Das könnte Sie auch interessieren: