Zum Hauptinhalt springen

Symphonieorchester des BR: Rachmaninow / R. StraussJames Gaffigan (Leitung), Seong-Jin Cho (Klavier)

Bitte beachten Sie den Dirigentenwechsel: Zubin Mehta ist leider erkrankt und wird durch James Gaffigan ersetzt.

Portraitaufnahme des Pianisten Seong-Jin Cho
Copyright: Christoph Köstlin

Das BRSO freut sich auf ein Wiedersehen mit dem koreanischen Pianisten Seong-Jin Cho, der 2018 bei einem Benefizkonzert für Lang Lang eingesprungen war und längst zur Weltspitze gehört.

Bitte beachten Sie den Dirigentenwechsel: Zubin Mehta ist leider erkrankt und wird durch James Gaffigan ersetzt.

Das BRSO freut sich auf ein Wiedersehen mit dem koreanischen Pianisten Seong-Jin Cho, der 2018 bei einem Benefizkonzert für Lang Lang eingesprungen war und längst zur Weltspitze gehört.

  • Seong-Jin Cho, Klavier
  • James Gaffigan (ersetzt Zubin Mehta), Leitung

„Rach 3” wird das Dritte Klavierkonzert von Rachmaninow oft liebevoll genannt. Auch wenn das 1909 für Rachmaninows erste Amerika-Tournee komponierte Stück immer etwas im Schatten des populären Zweiten Klavierkonzerts steht, drückt sich darin die besondere Strahlkraft des Werkes aus: Es ist das längste der vier Konzerte, enthält – so wird gesagt – die meisten Klaviernoten pro Sekunde und gilt technisch als das anspruchsvollste. Dennoch ist seine Virtuosität nicht vordergründig auftrumpfend und immer wieder von leisen Tönen durchzogen.

Programm

  • Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll, op. 30
  • Richard Strauss: „Also sprach Zarathustra”, op. 30

Konzerteinführung um 18:45 Uhr, Eintritt frei mit gültiger Konzertkarte

  • Antonia Morin, Moderation
  • als Gast: Frank Reinecke, Kontrabassist im BRSO