Skylla und Charybdis  Kammermusik von Graham Waterhouse und Ludwig van Beethoven  Zbigniew Szydlo

Skylla und Charybdis
Kammermusik von Graham Waterhouse und Ludwig van Beethoven


| Digitale Veranstaltung

Kostenfreier Stream



Musik – Moderne E
Musik – Klassik E
Termin speichern

Katharina Sellheim, Klavier
David Frühwirth, Violine
Namiko Fuse, Violine
Konstantin Sellheim, Viola
Graham Waterhouse, Cello

Das Klavierquartett »Skylla und Charybdis« ist das Schlüsselwerk des Abends und gleichzeitig
Titel der neuen, bei FARAO classics erschienen, CD. Inspiriert von Homers »Odyssee« zeigt
sich das Werk mal mit atmosphärischen, mal mit ungeheuren Klängen, anderswo im
fulminanten Streit zwischen Streichern und Klavier. »Bells of Beyond«, dem Andenken eines
Komponisten gewidmet, ist von ätherischen Glockenklängen geprägt. Die
neuverlegten Variationen für Cello schildern verschiedenste Persönlichkeiten aus der
erweiterten Familie des Komponisten wie ein zeitgenössisches Enigma. »11 Neue
Bagatellen«, nach Beethovens op. 119, ursprünglich für Klavier, hier für Streichquartett
»neuempfunden«, dienen als Beweis gegen die weitverbreitete These, dass Ludwig van
Beethovens Klavierwerke orchestralisch konzipiert seien und sind ein später Beitrag zum
Beethoven-Jahr.

Kostenloses Livestream-Konzert aus dem Kleinen Konzertsaal. Der Link zum Stream wird in Kürze bekanntgegeben.

In Zusammenarbeit mit dem KR und FARAO classics
(Chamber Classics, Weßling)


  • Komponist: Graham WaterhouseWerke: Kolomyjka für Klavierquartett, Variations für Cello solo (DE), Skylla und Charybdis für Klavierquartett, Bells of Beyond für Klaviertrio
  • Komponist: Ludwig van Beethoven / Graham Waterhouse Werk: 11 Neue Bagatellen nach op. 119 für Streichquartett (UA)
  • Komponist: Graham WaterhouseWerk: Rhapsodie Macabre (letzter Satz)




Das könnte Sie auch interessieren: