Sankt Petersburger Klassisches Ballett  Nussknacker Andrey Art

Sankt Petersburger Klassisches Ballett
Nussknacker


Carl-Orff-Saal

€ 46,20 bis € 57,40; erm. € 36,20 bis € 47,40 (Kinder bis 12 Jahre)


Diese Veranstaltung wurde von 30.11. auf den 20.12.2021 verlegt.

Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Kinder & Jugend
Theater & Tanz – Tanz
Termin speichern

Für Kinder ab 6 Jahren; Dauer: 1 Stunde 50 Minuten inklusive 20 Minuten Pause

Ballett in 2 Akten

Künstlerische Leitung Andrey Batalow
Libretto: Marius Petipa nach dem Märchen von E. T. A. Hoffmann
Choreographie: W. Wainonen
Bühnenbild: Sergey Gurenko
Kostüme: Wera Poludowa

Über das Stück

Der Nussknacker ist das letzte und erfolgreichste Werk des Komponisten Pjotr I. Tschaikowsky.
Die Handlung des Balletts basiert auf der phantastischen Erzählung des deutschen Romantikers
E. T. A. Hoffmann »Nussknacker und Mäusekönig«. Die Geschichte eines jungen Mädchens, das einen Nussknacker geschenkt bekommt und davon träumt, dass er sich in einen Märchenprinzen verwandelt, fasziniert Jung und Alt rund um die Welt. Für ein paar Stunden wird man aus dem Alltag in die romantische und fantasievolle Welt der Träume und Sehnsüchte entführt. Als sich am Weihnachtsabend die Gäste verabschiedet haben, geht Klara noch einmal zu ihren Geschenken. Dort schläft sie ein. Um Mitternacht werden Nussknacker und Puppen lebendig und Klara ist auf einmal mittendrin in einer Zauberwelt. Schneeflocken und tanzende Blumen begleiten das Mädchen auf der Reise ins Reich der schönen Zuckerfee. Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen, das bei jeder Aufführung kleine und große Ballettfans begeistert.
Die Uraufführung des Balletts »Der Nussknacker« fand im Mariinsky Theater in St. Petersburg im Dezember 1892 statt.

Über die Ballettgruppe

Das Sankt Petersburger Klassisches Ballett von Andrei Batalow ist eine junge, dynamische Truppe, die die Traditionen des russischen Balletts fortsetzt. In der Truppe sind 50 professionelle Tänzer, Absolvent*innen der Akademie des russischen Balletts A. J. Waganowa und anderer berühmter Ballettschulen Russlands und der Ukraine, die von bekannten Choreograf*innen und Künstler*innen geleitet werden.
Um das Publikum mit den Meisterwerken russischer Ballettklassiker während der Weihnachtszeit in Europa zu begeistern, geht das St. Petersburger klassisches Ballett jährlich auf Tournee.

Im Repertoire vom Sankt Petersburger Klassischen Balletts sind Meisterwerke wie »Schwanensee«, »Nussknacker«, »Dornröschen« von Tschaikowski, »Chopiniane«, »Giselle« von A. Adam, »Don Quichotte«, »Paquita« von L. Minkus.

Über den Leiter

Andrey Batalov ist der erste Solist beim Mariinsky Theater in Sankt Petersburg und der künstlerische
Leiter des Sankt Petersburger klassischen Balletts. Andrey Batalov absolvierte 1992 die Akademie des Russischen Balletts A. Waganowa. Er besitzt Auszeichnungen von verschiedenen internationalen Ballettwettbewerben. Er war Goldmedaillengewinner beim Internationalen Ballettwettbewerb in Nagoya (Japan, 1996) und in Paris (1997). Er gewann den 2. Preis beim Internationalen Rudolf Nureyev-Ballettwettbewerb in Budapest (1996), den 1. Preis und den Mikhail Baryshnikov-Preis beim Arabesque-96-Open-Ballettwettbewerb in Perm (1996) und den Grand Prix beim Internationalen Ballettwettbewerb in Moskau (1997).

Menschen im Rollstuhl haben freien Eintritt, bitte kontaktieren Sie den Veranstalter info@colossart.com.
Gruppen Bestellung: ab 21 Tickets über den Veranstalter unter info@colossart.com

(Colossart Production Sarl, Lausanne)




Weitere Termine:



Das könnte Sie auch interessieren: