Russian National Orchestra Alain Altinoglu Marco Borggreve

Russian National Orchestra


| Philharmonie

€ 57,80 bis € 115,30

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.

Informationen für RollstuhlfahrerInformationen für Rollstuhlfahrer:
MünchenMusik
Tel.: +49 (0)89.93 60 93
www.muenchenmusik.de

Vorverkauf über MünchenTicket (Tel.: +49 (0)89.54 81 81 81)


Musik – Klassik E
Termin speichern

Ende der 1980er Jahre als erstes nicht-staatliches Orchester in Russland gegründet, erhielt das Russian National Orchestra bald internationale Anerkennung – auf das Debüt bei den Londoner Proms 1996 folgten rasch jene in der Berliner Philharmonie und der Carnegie Hall in New York. 2008 listete die britische Fachzeitschrift Gramophone das Ensemble in ihren prestigeträchtigen »Top 20« der besten Orchester weltweit.

Im April gastiert das Orchester mit einem ganz und gar russisch geprägten Programm in der Philharmonie. Solist in Rachmaninows zweitem Klavierkonzert ist der junge Amerikaner George Li. Mit kühlem Kopf, blitzschnellen Fingern und loderndem Herz vermag der mehrfach ausgezeichnete Senkrechtstarter tief in die Geheimnisse der Musik vorzudringen. Außerdem auf dem Programm: Schostakowitschs monumentale Fünfte. Geleitet wird das Konzert von Alain Altinoglu, der spätestens seit seinen jüngsten Engagements bei den Berliner und Wiener Philharmonikern zur ersten Garde seiner Zunft zählt.

Mikhail Pletnev kann aus gesundheitlichen Gründen seine Konzertpläne im Frühjahr 2019 nicht wie geplant umsetzen, so dass er zu seinem großen Bedauern das Münchner Konzert nicht spielen kann. Dankenswerterweise wird George Li den Solopart im zweiten Klavierkonzert von Sergej Rachmaninow übernehmen.

Russian National Orchestra
George Li, Klavier
Leitung: Alain Altinoglu

(MünchenMusik GmbH & Co. KG)


  • Komponist: Modest Mussorgskij Werk: Vorspiel »Morgendämmerung an der Moskwa« aus »Chowanschtschina«
  • Komponist: Sergej RachmaninowWerk: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18
  • Komponist: Dmitrij SchostakowitschWerk: Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47