Rolando Villazón & L Veranstalter

Rolando Villazón & L'Arpeggiata – Claudio Monteverdi's L'Orfeo


| Philharmonie

€ 79,40 bis € 189,80

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Diese Veranstaltung muss leider entfallen. Für Fragen zu Tickets wenden Sie sich bitte an den Veranstalter bzw. an die jeweilige Kartenvorverkaufsstelle.

Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Oper/Operette
Termin speichern

Aufgrund der andauernden COVID-19 Pandemie und der damit einhergehenden behördlichen Veranstaltungsverbote muss das Konzert mit ROLANDO VILLAZÒN & L‘ ARPEGGIATA, wie viele Konzerte weltweit, schweren Herzens abgesagt werden. Leider konnte kein Nachholtermin für das Konzert gefunden werden. Der Gesetzgeber hat eine Gutscheinlösung für durch COVID-19 abgesagte Konzerte beschlossen, zu deren Abwicklung der Veranstalter in Kürze informieren wird.

Rolando Villazón – einer der weltweit erfolgreichsten und charismatischsten Tenöre – bringt mit Claudio Monteverdis »L'Orfeo« eine der bedeutendsten Opern in konzertanter Aufführung auf die Bühnen Deutschlands und Österreichs. Bei insgesamt fünf Konzerten in Wien, Berlin, Leipzig, Düsseldorf und München dürfen sich Klassikfans auf ganz besondere Konzertabende freuen, bei denen Rolando Villazón in der Titelrolle gemeinsam mit dem Ensemble L'Arpeggiata unter der Leitung von Christina Pluhar das erste wegweisende Werk der Gattung Oper zum Besten geben wird.

Der Startenor ist für die Rolle des Orfeo wie geschaffen: Charaktere mit großer emotionaler Sprengkraft glaubhaft zu verkörpern, zählt zu seinen großen Stärken, ebenso wie Gefühlswelten zwischen Wut, Trauer und Sehnsucht für die Zuschauer greifbar zu machen. Neben Rolando Villazón werden elf weitere Sänger/innen und ein 23-köpfiges Orchester die Geschichte des Helden Orpheus zum Leben erwecken – ein Mythos, der zu den faszinierendsten und bekanntesten Sujets der Antike gehört.

Titelheld Rolando Villazón ist ein Multigenie und es gibt kaum etwas, was er nicht kann. Neben seinen weltweiten Auftritten als einer der begnadetsten Operntenöre unserer Zeit, widmet sich der temperamentvolle Publikumsliebling zahllosen weiteren Leidenschaften: Er führt Regie, er moderiert, er schreibt Bücher, er zeichnet ... Bei allen Begabungen ist er jedoch der Musik stets treu geblieben und hat seit seinem triumphalen Debüt bei den Salzburger Festspielen 2005 an der Seite von Anna Netrebko Standing Ovations in den bedeutendsten Opernhäusern der Welt geerntet.

(DEAG Classics AG, Berlin)