Revolution in München: Alltag und Erinnerung  Eine Ausstellung des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung Demonstration in der Pfandhausstraße Veranstalter

Revolution in München: Alltag und Erinnerung
Eine Ausstellung des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung


| Foyer Kleiner Konzertsaal

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.



Ausstellung
Termin speichern

Eröffnung am Dienstag, 7. Mai 2019:
18:00 Uhr Führung durch Dr. Bernward Anton

München war die erste deutsche Landeshauptstadt, in der im November 1918 Revolutionäre die Monarchie stürzten. Und die letzte, in der im Mai 1919 die Rätebewegung niedergeschlagen wurde. Die dazwischen liegenden Monate waren angefüllt mit turbulenten, teilweise kuriosen und am Ende ausgesprochen gewalttätigen Ereignissen.

Diese Ausstellung widmet sich zwei Schwerpunkten, den Lebensumständen der sogenannten »einfachen Menschen« (Ernährung, Wohnverhältnisse, Arbeits- und Lebensbedingungen) und der späteren Erinnerung an die revolutionären Ereignisse in Literatur, Denkmalen und Gedenkfeiern.

(Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e. V.)