Raffael (1483–1520) – der »Göttliche«


| EG, Raum 0117

€ 8,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Bildpräsentation von Dr. Frank Henseleit

Raffaello Santi hatte schon zu Lebzeiten das Privileg, nur mit Vornamen genannt zu werden. Neben Leonardo und Michelangelo führte er die Kunst als jüngster Meister der Hochrenaissance zu unübertroffener Vollendung. Seine Malerei wurde für Generationen von Künstlern vorbildlich: von Correggio über Rubens, Delacroix und Renoir bis Picasso. Wir verfolgen seinen Lebensweg und kometenhaften Aufstieg von Urbino, wo er als Sohn des Hofkünstlers Giovanni Santi geboren wurde, bis Rom, wo er an seinem 37. Geburtstag am Karfreitag des Jahres 1520 starb.

(MVHS) M217340






Das könnte Sie auch interessieren: