Zum Hauptinhalt springen

Münchner Philharmoniker: Schumann / Weinberg1. Jugendkonzert mit Mirga Gražinytė-Tyla (Leitung) und Igor Levit (Klavier)

Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla
Copyright: Benjamin Ealovega

Das 1. Jugendkonzert der Münchner Philharmoniker mit der Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla und dem Pianisten Igor Levit wird von Malte Arkona moderiert.

Das 1. Jugendkonzert der Münchner Philharmoniker mit der Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla und dem Pianisten Igor Levit wird von Malte Arkona moderiert.

  • Igor Levit, Klavier
  • Malte Arkona, Moderation
  • Mirga Gražinytė-Tyla, Leitung

Für ihr Debüt bei den Münchner Philharmonikern hat Mirga Gražinytė-Tyla die Symphonie Nr. 3 des selten gespielten Mieczysław Weinberg ausgewählt. Der sowjetische Komponist mit polnisch-jüdischen Wurzeln geriet wie sein Freund Schostakowitsch in die Mühlen der stalinistischen Kulturpolitik und wurde im Westen erst im letzten Jahrzehnt langsam wiederentdeckt. Dagegen ist Robert Schumanns a-Moll-Klavierkonzert eine unumstößliche Größe in den Konzertsälen. Der gefeierte Pianist Igor Levit verspricht einen tiefgründigen Zugang zu dem romantischen Meisterwerk.

Programm

  • Robert Schumann: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54
  • Mieczysław Weinberg: Symphonie Nr. 3 op. 45
Igor Levit live vor Ort im City-Kino Sonntag, 4.12. 11:30 Uhr; Doku „Igor Levit. No fear“ mit Publikumsgespräch