Münchener Biennale 2016
»GAACH – quasi eine Volksoper«
Ein Partizipationsprojekt


| Foyers

€ 5,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Theater & Tanz – Performance
Termin speichern

»Gaach« heißt laut Bayerischem Lexikon »steil« und steht ursprünglich für die Namensgebung des Gasteig im Stadtteil Haidhausen. »GAACH – quasi eine Volksoper« ist ein partizipatorisches Projekt, bei dem alle Autor(inn)en, Dramaturg(inn)en, Schauspieler/innen und Musiker/innen (vom Amateur bis zum Profi) im ständigen Dialog miteinander und dem GAACH-Team über zehn Monate den Entstehungs-, Entwicklungs- und Aufführungsprozess bestimmen. Der Fokus liegt dabei auf Haidhausen: geografisch, literarisch, geschichtlich und ethnologisch sowie aus der persönlichen Perspektive aller Teilnehmer/innen. Die Abschlussperformance stellt die Mosaikteile eines Stadtteils in seiner Einzigartigkeit dar.

Künstlerische Leitung: Catherine Milliken, Robyn Schulkowksy, Dietmar Wiesner

Mitwirkende: Kursteilnehmer/innen der Münchner Volkshochschule
Dozenten: Andreas Agler (Chor), Sacha Anema (Theater), Emine Capartas (Kreatives Entwerfen und Nähen), Petra Dahlemann (Deutsch, Schreibkultur), Angela Flesch (Bayerischer Volkstanz), Sabine Klem (Fotografie als Experiment, GAACH – die Fotodokumentation), Eva Kölln (Tribal Fusion Belly Dance), Veronika von Lauer-Münchhofen (Stepptanz), Shoshana Liessmann (NeueMusikSalon), Barbara Löffler (Chor), Manuela Malakooti (Deutsch), Patricia Petapermal (Französisch), Gérard Pleynet (Plattform für Fotografie, GAACH – die Fotodokumentation), Ulrich Pöppl (Interkultureller Schülertreff der MVHS), Gabi Probst-Eisenreich (Streicherensemble), Anatol Regnier (Gitarrenensemble), Thomas Rödl (Sambapercussion), Christian Roßmeißl (Saxophonensemble) , Gisela Rüger (Malen und Zeichnen), Astrid Schleusener (Griechischer Volkstanz), Anastasia Simopoulos (Literaturkreise), Alexander Strauch (Orchester)
Projektleitung MVHS: Marianne Müller-Brandeck

»Blasmusik der Münchner Philharmoniker«, Leitung: Albert Osterhammer
Mitglieder des Odeon-Jugendsinfonieorchester München
Refugio: Doris Kohlenberger, Pascal Momboisse, Sam Ritzinger, Babou Bojang
Erzbischöfliches Maria-Ward-Gymnasium Nymphenburg, Leiter der Chorklasse: Reinhold-Michael Kutscher
Samba Sole Luna

Dauer: ca. 60 Minuten

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Münchener Biennale.

Eine Produktion der Münchener Biennale mit der MVHS. Mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Münchner Volkshochschule und der MPhil (KR)