Literatur und Globalisierung (Megacities)


| 2. OG, Raum 2162

€ 8,– (Anmeldung erforderlich)

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Die MVHS muss von 1.12.2020 bis einschließlich 5.1.2021 weite Teile ihres Kurs- und Veranstaltungsbetriebs in Präsenz unterbrechen. Alle angemeldeten betroffenen Teilnehmenden werden von der Volkshochschule informiert. Einige Veranstaltungen können online stattfinden. Ob diese Veranstaltung darunter fällt, erfahren Sie auf der Webseite der MVHS.

Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Vortrag von Norbert Niemann

Die Welt hat sich durch Globalisierung und Digitalisierung massiv verändert. Schriftsteller auf der ganzen Welt erzählen von den Erschütterungen, die dadurch hervorgerufen werden. Im zweiten Teil der Reihe geht es um in den vergangenen Jahren rasant gewachsene Großstädte, Megacities, wie sie in Romanen von Alain Mabanckou (Brazzaville, Republik Kongo), Jeet Thayil (Mumbai, Indien), Teju Cole (New York) gezeigt werden. Worin sie sich von Metropolen des 20. Jahrhunderts unterscheiden, wird an Beispielen von Rilke, Dos Passos, Döblin untersucht.

(MVHS) L244263