Literatur als Philosophie des Lebens – Bevormundung und Freiheit: Fjodor Dostojewski – Der Großinquisitor


| EG, Raum 0115

€ 8,– (Anmeldung erforderlich)


Die MVHS muss bis einschließlich 31.1.2021 ihren Kurs- und Veranstaltungsbetrieb in Präsenz weiterhin vollständig unterbrechen. Einige Veranstaltungen können online stattfinden. Ob diese Veranstaltung darunter fällt, erfahren Sie auf der Webseite der MVHS.

Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Podiumsdiskussion
Termin speichern

Podiumsgespräch mit Dr. Hermann Schlüter und Stefan Winter M. A.

Platon trennt die Wahrheit der Philosophie von der Illusion der Literatur, weshalb die Dichter in seinem Staat auch nichts zu melden haben. Die Geschichte der Philosophie ist allerdings nicht nach Platons Wunsch verlaufen. Immerzu haben Philosophen versucht zu Dichtern zu werden, wenn sie bemerkten, dass ihre strengen Aussagen die Probleme der Menschen nicht treffen. Oder sie wurden zu Interpreten großer Literatur, um ihren Gedanken Gewicht zu verleihen. Oder ganz einfach: Dichter wurden zu Philosophen. Anhand einiger literarischer Beispiele soll die Philosophie der Literatur verdeutlicht werden.

(MVHS) L132603






Das könnte Sie auch interessieren: