Kultur.Raum.Vielfalt.  Ein Lab-Symposium zur gemeinsamen Kulturvermittlung HGEsch Photography

Kultur.Raum.Vielfalt.
Ein Lab-Symposium zur gemeinsamen Kulturvermittlung


| Saal X | Gasteig HP8

Eintritt frei (Anmeldung erwünscht; spontan vorbeikommen ist möglich)

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.



Theater & Tanz – Performance
Literatur & Wissen – Podiumsdiskussion
Literatur & Wissen – Tagung/Kongress
Termin speichern

Die Öffnung und kreative Nutzung von Räumen für Kunst und Kultur mit den unterschiedlichsten, diversen Menschen steht im Zentrum des zweiten Lab-Symposiums.

Viele öffentliche Räume sprechen ein ganz bestimmtes Publikum an und viele Orte der kulturellen Bildung sind nur wenig inklusiv. Daher entstanden in den vergangenen Jahren zunehmend mobile kulturelle Vermittlungsangebote der Musik, Kunst, des Tanzes oder Theaters an ungewöhnlichen Orten. Und doch bleibt diese »aufsuchende Kulturvermittlung« vielfach ein Angebot, das sich professionelle Vermittler*innen für eine bestimmte Zielgruppe ausgedacht haben.

Wie können inklusive, kreative Räume geschaffen werden?

Das Lab-Symposium möchte diskutieren, wie Kultureinrichtungen es schaffen können, gemeinsam mit den verschiedensten Menschen kreative Prozesse der Kollaboration zu gestalten. Dabei soll auch beleuchtet werden, welchen Einfluss die Beschaffenheit, Gestaltung und Definition  verschiedener Räume haben können: Welche Orte werden von welchen Menschen besonders gerne und zu welchen Zwecken angenommen? Wie können Räume so gestaltet und genutzt werden, dass sie einerseits möglichst inklusiv wirken und zudem kreative Aneignungsprozesse befördern?

Mitwirkende aus verschiedenen Bereichen

Expert*innen aus ganz unterschiedlichen Bereichen stellen mit Keynotes und Panel-Diskussionen ihre Ansätze und Methoden vor. Dazwischen finden künstlerische Interventionen zum Mitmachen statt, u. a. durch Münchner Philharmoniker, Münchener Kammerorchester (MKO), Musik.vor.Ort (Community Chor für Erwachsene des KulturRaum München). Teilnehmen werden u. a.:

  • Tuncay Acar, Kulturaktivist, Netzwerker, Veranstalter, Blogger, DJ und Musiker
  • Anna Katharina Bernreitner von der Oper Rund Um (Österreich) – bringt Opern an ungewöhnliche Orte
  • Grégory Darcy, Künstler, der u. a. als Choreograph partizipative Projekte auf die Bühne bringt
  • Prof. Dr. Alicia de Bánffy-Hall, Professorin mit langjähriger Erfahrung in Wissenschaft und Praxis in den Bereichen Community Music und Community Arts
  • Prof. Lydia Grün, Studiengangsleitung Musikvermittlung/Musikmanagement an der Hochschule für Musik Detmold
  • Erkan İnan, Mitgründer und Kurator des ausARTen Festivals
  • Sabine Ruchlinski, Ansprechpartnerin für Musik.vor.Ort-Projekte des KulturRaum München – Kulturvermittlung im persönlichen Gespräch und  durch verschiedene Mitmachformate
  • Stefanie Schlögl vom Wiener Verein ARGE Henriette – bei Käfigkonzerten werden Käfige zu Bühnen
  • André Uelner, Agent für Diversity der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz –  das Ensemble Colourage verbindet als Crossover-Format unterschiedliche Kulturen

Um Anmeldung wird gebeten unter mitmachen@gasteig.de. Kurzentschlossene dürfen gerne auch spontan kommen.

Der detaillierte Programmablauf

  • 10:30 Uhr: Begrüßung und Programmvorstellung; Moderation: Julia Schölzel (freie Journalistin, u. a. bei BR Klassik)
  • im Anschluss: Musikalische Intervention mit Mitgliedern des Münchener Kammerorchesters, Bridget MacRae (Violoncello), Stefan Schneider (Klarinette)
  • 11:00 Uhr: Impuls Prof. Dr. Alicia de Bánffy-Hall, Professorin für Musik in der sozialen Arbeit / Community Music, Hochschule Düsseldorf
  • im Anschluss: Panel und Publikumsgespräch mit Prof. Dr. Alicia de Bánffy-Hall, Grégory Darcy (Choreograph, Die Tanzkompanie), Anna Katharina Bernreitner (Regisseurin, Oper rund um)
  • 12:20–13:20 Uhr: Mittagspause
  • 13:20 Uhr: Musikalische Intervention mit dem Philharmonischen Quartett der Münchner Philharmoniker, Bernhard Metz (Violine), Clément Courtin (Violine), Konstantin Sellheim (Viola), Manuel von der Nahmer (Cello)
  • 13:30 Uhr: Impuls Prof. Lydia Grün, Studiengangsleitung Musikvermittlung/Musikmanagement, Hochschule für Musik Detmold
  • im Anschluss: Panel und Publikumsgespräch mit Prof. Lydia Grün, Sabine Ruchlinski (Geschäftsführende Vorsitzende KulturRaum München e.V., Musik.Vor.Ort), Stefanie Schlögl (Kulturmanagerin, Käfigkonzerte ARGE Henriette), Erkan Inan (Mitgründer und Kurator des ausARTen Festival)
  • 14:45–15:00 Uhr: Pause
  • 15:00 Uhr: Musikalische Intervention mit gemeinsamen Singen mit dem Musik.Vor.Ort-Chor
  • 15:35 Uhr: Impuls André Uelner, Agent für Diversity, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
  • im Anschluss: Panel und Publikumsgspräch mit André Uelner, Tuncay Acar (Kulturaktivist, Netzwerker und Musiker), Prof. Lydia Grün
  • 16:30 Uhr: Rückschau und Ausklang

Die Impulse und Beiträge des letztes Lab-Symposiums zur Kulturvermittlung zum Thema »Kultur und Gesundheit« können Sie sich hier als Videos ansehen und -hören.

Eine Veranstaltung der Gasteig Kulturstiftung, der Münchner Volkshochschule, der Stadtbibliothek München, der Münchner Philharmoniker, des Münchener Kammerorchesters, des Kulturreferats der Landeshauptstadt München und der Gasteig München GmbH im Rahmen der Kulturvermittlung im Gasteig HP8
(Gasteig Kulturstiftung, München)






Das könnte Sie auch interessieren: