Kino Asyl – Schulklassenprogramm  »Buz-e-Chini« (Die ganz besondere Ziege) / »Saadat Ba Mazar Merawad« (Saadat geht nach Mazar) Veranstalter

Kino Asyl – Schulklassenprogramm
»Buz-e-Chini« (Die ganz besondere Ziege) / »Saadat Ba Mazar Merawad« (Saadat geht nach Mazar)


| Carl-Amery-Saal

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Film
Kinder & Jugend
Termin speichern

Schulklassenprogramm: Anmeldung erforderlich unter stb.interkulturell.kult@muenchen.de
Alterempfehlung ab 6. Geeignet für 2.–4 Klassen.

»Buz-e-Chini« (Die ganz besondere Ziege)
PA/AFG 2011, 20 Min., Sprache: Hazaragi, live von Schauspieler(inne)n Deutsch eingesprochen, Regie: Abbas Ali.
Eine traditionelle afghanische Geschichte als Animationsfilm erzählt. Die Ziegenmutter lässt ihre Kinder zurück, um Essen zu holen. Das interessiert den Wolf, da er selbst auch Hunger hat.
»Mir wurde die Geschichte häufig erzählt. Die Geschichte ist bei uns sehr bekannt. Zum Beispiel sind wir Nachbarskinder im Winter zusammengesessen und die Oma des Nachbarjungen hat uns die Geschichte erzählt. Ich hoffe ihr könnt euch dadurch das Leben der Kinder in Afghanistan vorstellen und ich will euch zeigen, für was wir uns als Kinder interessiert haben. Afghanistan ist viel mehr als ein Kriegsland!« (Mahdi Amiri – Kurator Kino Asyl)

»Saadat Ba Mazar Merawad« (Saadat geht nach Mazar)
AFG 2014, 16 Min., Sprache: Hazaragi, von Schauspielern Deutsch eingesprochen, Regie: Wais Sanjar & Khadim Hussain Behname.
Der Kurzfilm zeigt den Alltag des fünfjährigen Saadat und da passiert viel… seht selbst was er außer sich mit Steinen waschen und Dogh trinken erlebt. »Ich will euch durch den Film von meiner Kindheit erzählen.« (Mahdi Amiri – Kurator KINO ASYL)

In Kooperation mit der MSB (Medienzentrum München des JFF)






Das könnte Sie auch interessieren: