Katharina Grosse: Die »Entfesselung« der Malerei


| EG, Raum 0117

€ 8,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Die MVHS unterbricht ihr Präsenz-Angebot bis auf wenige Ausnahmen bis mindestens 6. Juni 2021. Einige Veranstaltungen der MVHS können online stattfinden. Ob diese Veranstaltung darunter fällt, erfahren Sie auf der Webseite der MVHS.

Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Bildpräsentation von Dr. Dorothée Siegelin

Katharina Grosses (*1961) Arbeiten haben nichts mit herkömmlichen Bildern zu tun. Für sie bedeutet Malerei nicht das gerahmte Bild an der Wand. Sie gestaltet riesige, teils begehbare Flächen. Mit der Spritzpistole, immer ortsbezogen unter Einbeziehung von Wänden, Decken, Objekten, ganzen Gebäuden, entstehen multimediale Bildwelten in leuchtenden Farben. Zuletzt realisierte Grosse eine Installation gewaltigen Ausmaßes im Berliner Museum »Hamburger Bahnhof«, bei der sie die Haupthalle des ehemaligen Bahnhofs gestaltete und Teile des Außenbereichs einbezog.

(MVHS) M217550






Das könnte Sie auch interessieren: