jazz & talk  »Von Swing bis Hip-Hop« – Jazz als Sprungbrett für populäre Musik    Veranstalter

jazz & talk
»Von Swing bis Hip-Hop« – Jazz als Sprungbrett für populäre Musik


| Black Box

Eintritt frei (Karten ab 18:00 Uhr vor der Black Box; solange der Vorrat reicht)



Musik – Jazz
Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Jazz-Gesprächskonzerte mit Andreas Kissenbeck, Michael Keul und Studierenden des Jazz Instituts der Hochschule für Musik und Theater München. Die renommierten Jazzmusiker und Dozenten Kissenbeck und Keul entführen gemeinsam mit Studierenden in die Welt des Jazz. Bunt, spannend und abwechslungsreich – für Einsteiger, Kenner und Liebhaber.

Seit jeher haben die musikalischen Innovationen des Jazz die populäre Musik ihrer Zeit beeinflusst – angefangen von den Hits der »Roaring Twenties« bis zum Hip-Hop unserer Tage. Oft kamen oder kommen Stars der Popmusik aus dem Jazz. Viele Jazzmusiker haben als Komponisten, Arrangeure und Studiomusiker im Bereich der Popmusik gearbeitet und auch dort ihre musikalischen Fußspuren hinterlassen. An ausgewählten Musikbeispielen aus verschiedenen Epochen wird diese fruchtbare Beziehung verdeutlicht.

Mit Unterstützung des Jazz Instituts der HMTM (GMG)




Weitere Termine:



Das könnte Sie auch interessieren: