Jazz & Talk – Jazz & Tanz

Jazz & Talk – Jazz & Tanz


| Carl-Orff-Saal

Eintritt frei (Kostenfreie Eintrittskarten am Veranstaltungstag bei München Ticket und unter muenchenticket.de)



Literatur & Wissen – Podiumsdiskussion
Musik – Jazz
Termin speichern

Die renommierten Jazzmusiker und Dozenten Andreas Kissenbeck und Michael Keul entführen in diesem Gesprächskonzert gemeinsam mit Studierenden des Jazz Instituts der Hochschule für Musik und Theater München und verschiedenen Gästen in die Welt des Jazz. Bunt, spannend und abwechslungsreich – für Einsteiger, Kenner und Liebhaber.

Jazz & Tanz
In den ersten Jahrzehnten seiner Geschichte war der Jazz die populäre Musik seiner Zeit. Musik und Tanz waren eine Einheit, die Swing-Stilistik hat einer ganzen Ära ihren Namen gegeben. Legendäre Bigbands spielten in den großen Ballsälen für Tausende von tanzbegeisterten Swingfans. Gemeinsam mit zwei Tanzpaaren von »BB Swing« und »Swing and the City« sowie dem U.M.P.A. Jazz Orchestra werden bei Jazz & Talk an diesem Abend die beliebtesten Tanz- und Musikstile der Swingära vorgeführt und in lockeren Gesprächen erläutert.

Kostenfreie Eintrittskarten sind am Veranstaltungstag bei München Ticket und unter muenchenticket.de erhältlich. Bei direkter Abholung vor der Veranstaltung bitte ausreichend Zeit einplanen.

U.M.P.A. Jazz Orchestra
Das U.M.P.A. Jazz Orchestra ist seit einigen Jahren das Aushängeschild des Jazz Instituts der Hochschule für Musik und Theater München. In zahlreichen Konzerten der Jazzreihen »Jazz in Concert« (Arcisstraße), »Big Band Night« (Jazzclub Unterfahrt) und der traditionellen »Jazz Night« (Carl-Orff-Saal) überzeugt das Orchestra mit groovendem Sound, feurigen Rhythmen und kompakten Bläsersätzen. Wechselnde Programme mit Gastdozenten wie z. B. Alan Broadbent, Tia Fuller, Patti Austin und Jiggs Whigham erhöhen zusätzlich die Attraktivität des Orchesters.

Tänzer/innen: Erich Hecker, Dunja Jaber, Tanja Schröpfer, Tom Michel
Die vier Tänzer/innen widmen sich schon über 15 Jahren dem Lindy Hop, Balboa, Charleston und anderen Swingtänzen. Sie unterrichten bei »BB Swing«, der Swingtanz-Abteilung des Münchner Vereins Boogie Bären e. V., und bei der Münchner Tanzschule »Swing and the City«. Es eint sie ihre Liebe zum Jazz und ihre Begeisterung für diese Tänze, nach Duke Ellingtons Motto: »It donʼt mean a thing if it ainʼt got that swing«!

Andreas Kissenbeck
spielte als Pianist und Hammond-Organist Konzerte, Tourneen und Festivals im In- und Ausland. Bei Auftritten, CD-, Radio- und Fernsehproduktionen arbeitete er mit international renommierten Künstlern wie Benny Bailey, Bobby Shew, Pete York und Tony Lakatos. Er lehrte an verschiedenen deutschen Hochschulen u. a. Jazzpiano, Komposition und Arrangement. Seit 2010 unterrichtet Kissenbeck an der Hochschule für Musik und Theater München.

Michael Keul (li) und Andreas Kissenbeck (re) © Robert Haas

Michael Keul
studierte Schlagzeug an der Swiss Jazz School in Bern bei Billy Brooks. Im Laufe seiner Karriere spielte er mit Chet Baker, Red Holloway, Scott Hamilton, James Moody, der Al Porcino Big Band, Joe Haider und Joe Kienemann. Im In- und Ausland ist Michael Keul ein gefragter Dozent auf Jazz-Workshops. Seit 2010 ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater München.

Mit Unterstützung der Hochschule für Musik und Theater
(GMG)




Weiterer Termin:



Das könnte Sie auch interessieren: