Größe und Grenzen der Aufklärung in Preußen (1740-1786)


| EG, Raum 0115

€ 6,–


Diese Veranstaltung findet ausschließlich als digitale Veranstaltung statt.

Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Vortragsreihe von Stefan Winter M.A.

Ungestüm nutzte Friedrich der Große nach seiner Thronbesteigung im Jahr 1740 die ihm verliehene Macht: Angeregt von seinem Freund Voltaire stieß er umfassende Reformen an. Er entfachte die schlesischen Kriege und hätte damit fast seinen Staat ruiniert. In den letzten Jahren seiner Herrschaft erstarrte die vom König absolut betriebene Aufklärung. Wie nachhaltig prägte dieser bedeutende König sein Land? Beschädigte der ihn umgebende Mythos letztlich seinen Ruf?

(MVHS) M110834






Das könnte Sie auch interessieren: