Gasteig Pianomarathon  Pianomarathon internationaler Meisteramateure

Gasteig Pianomarathon
Pianomarathon internationaler Meisteramateure


| Kleiner Konzertsaal

Eintritt frei (kostenlose Eintrittskarten ab 1 Stunde vor dem jeweiligen Konzertbeginn vor dem Saal, solange verfügbar)




Musik – Klassik E
Termin speichern

So 10.3., 15:00 Uhr
Felicia Cheng, Neurologin (Taiwan)


Die in Taiwan geborene Felicia Cheng promovierte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Momentan arbeitet sie als Neurowissenschaftlerin mit Spezialisierung auf Musikerberufe am European Neuroscience Institute Göttingen. Das Klavierspiel begann sie mit fünf Jahren.  2008 war sie Finalistin des Internationalen Wettbewerbs hervorragender Amateurpianisten in Paris und gewann 2012 den 2. Preis des »Claviarium« in Moskau.

Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie d-Moll KV 397
Ludwig van Beethoven: Sonata quasi una Fantasia Es-Dur op. 27/1 (Andante, Allabreve-Allegro – Allegro molto e vivace – Adagio con espressione – Allegro vivace, Presto)
Maurice Ravel: Le tombeau de Couperin


So 10.3., 16:30 Uhr
Geoffroy Vauthier, Bauingenieur (Frankreich)


Geoffroy Vauthier hat einen Hochschulabschluss als Bauingenieur der École Nationale des Ponts et Chaussés. Davor studierte er Klavier am Pariser  Conservatoire und schloss mit Diplom ab. 1996 gewann er den ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb hervorragender Amateurpianisten in Paris, 2012 war er unter den Finalisten des Internationalen Klavierwettbewerbs für Amateure in Berlin.

Johann Sebastian Bach: Clavier-Übung I, Partita Nr. I B-Dur BWV 825 (Präludium – Allemande – Corrente – Sarabande – Menuett I – Menuett II – Gigue)
Johannes Brahms: 4 Balladen op. 10
Claude Debussy: Images I (Hommage à Rameau), Images II (Cloches à travers les feuilles)
Frédéric Chopin: Fantasie f-Moll op. 49


So 10.3., 18:00 Uhr
Klavier-Duo

Stephan Hilsberg, Parlamentarischer Staatssekretär i. R. (Deutschland)

Stephan Hilsberg begann seine musikalische Ausbildung schon früh. Er stammt aus einer Pfarrersfamilie, in der viel musiziert wurde. Hilsberg engagierte sich politisch in der DDR-Opposition, wurde Mitbegründer der sozialdemokratischen Partei, schließlich Abgeordneter in der Volkskammer, dann Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär. Das Klavierspiel gab er während seiner gesamten politischen Karriere nie auf. Er ist in zahlreichen Kammermusikkonzerten aktiv.
 

Martin Miehe, Arzt (Deutschland)

Martin Miehe studierte in Halle an der Saale Medizin und promovierte dort in Physikalischer Chemie. Danach arbeitete er an der Charité-Hautklinik als Stationsarzt und trat in eine dermatologische Praxis in Berlin-Tegel ein. Miehe wuchs in einem evangelischen Pfarrhaus auf – das Orgelspiel zum Gottesdienst und die kammermusikalische Zusammenarbeit mit Freunden haben seine Liebe zur Musik entfacht.


Francis Poulenc (1899–1963): Sonate (1953) für 2 Klaviere (Prolog – Allegro molto – Andante lyrico – Epilog)
Max Reger (1873–1916): Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart für 2 Klaviere zu 4 Händen op. 132a

(GMG)




Weitere Termine:



Das könnte Sie auch interessieren: