Gasteig Pianomarathon  Pianomarathon internationaler Meisteramateure

Gasteig Pianomarathon
Pianomarathon internationaler Meisteramateure


| Kleiner Konzertsaal

Eintritt frei (kostenlose Karten ab 1 Stunde vor Beginn des jeweiligen Konzerts im Foyer Kleiner Konzertsaal bis solange verfügbar)



Musik – Klassik E
Termin speichern

So 8.4., 16:00 Uhr
Caroline Kirchhoff, Unternehmerin (Deutschland)


Caroline Kirchhoff stammt aus Münster, Westfalen und ist Geschäftsführerin eines Unternehmens der Textilbranche. Sie spielt seit ihrem fünften Lebensjahr Klavier und studierte schließlich in Essen, Hamburg und Boston. Nach dem Konzertexamen begann sie eine Klavierkarriere, entschloss sich dann aber, den elterlichen Betrieb zu übernehmen und spielte zehn Jahre nicht mehr öffentlich Klavier. Inzwischen ist sie musikalisch wieder sehr aktiv und mehrfache Preisträgerin internationaler Klavierwettbewerbe.

J. S. Bach: Präludium und Fuge g-Moll, WTK II BWV 885
W. A. Mozart: Sonate B-Dur KV 333 (Allegro – Andante cantabile – Allegretto grazioso)
Robert Schumann: Sonate g-Moll op. 22 (So rasch wie möglich – Andantino getragen –Scherzo sehr rasch und markiert – Rondo Presto)


So 8.4., 17:30 Uhr
Abel Sánchez-Aguilera, Biochemiker (Spanien)


Abel Sánchez-Aguilera stammt aus Spanien und studierte zunächst in Madrid und Boston Klavier. Später studierte er jedoch Biochemie bis zur erfolgreichen Promotion. Zun#chst arbeitete er bis 2011 am Children’s Hospital der Harvard Medical School und kehrte dann zurück nach Madrid, wo er neue Behandlungsmethoden für Leukämiepatienten erforscht.
Abel Sànchez-Aguilera hat zahlreiche erste Preise in internationalen Wettbewerben gewonnen und tritt häufig als Solist auf.

Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 17 (Durchaus phantastisch und leidenschaftlich vorzutragen – Mäßig. Durchaus energisch – Langsam getragen. Durchweg leise zu halten)
Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Paganini op. 35


So 8.4., 19:00 Uhr
Masanori Murakami, Molekularbiologe (Japan)


Masanori Murakami begann mit sieben Jahren das Klavierspiel. Er absolvierte ein Studium der Molekularbiologie an der Ritsumeikan University in Japan, welches er mit dem Master’s Degree abschloss. Weiterführende Forschungsarbeiten in Cambridge schlossen sich an. Heute arbeitet er in Tokyo in der klinischen Forschung.
Murakami ist Gewinner des 18. Internationalen Klavierwettbewerbs für Amateure in Paris 2007 und gab bisher Konzerte in Deutschland, Frankreich, den USA und China.

W. A. Mozart: Sonate a-Moll KV 310 (Allegro maestoso – Andante cantabile con espressione – Presto)
Claude Debussy: Estampes (Pagodes – La soirée dans Grenade – Jardin sous la pluie)
Dimitri Schostakowitsch: Präludium und Fuge Nr. 15 Des-Dur op. 87
Johann Strauß/Leopold Godowsky: Symphonische Metamorphosen über »Künstlerleben« von Johann Strauß


So 8.4., 20:30 Uhr
Robert Finley, Ingenieur i. R. (USA)


Robert Finley wurde in England geboren, studierte Electronic Engineering an der Sussex University und arbeitete bei verschiedenen Telekommunikationsfirmen.
Seit seinem siebten Lebensjahr spielt er Klavier und studierte am Trinity College of Music Klavier. Er konnte in mehreren Wettbewerben für Amateurpianisten das Finale erreichen. 2012 gewann er den Wettbewerb für Amateurpianisten in Manchester. Er ist der Gründer des Internationalen Klavierwettbewerbs für Amateure in Boston.

J. S. Bach/Egon Petri: »Schafe können sicher weiden …« nach Kantate 208
Franz Liszt: Bénédiction de Dieu de la solitude S. 173
Maurice Ravel: Le Tombeau de Couperin (Prélude – Fugue – Forlane – Rigaudon – Menuet – Toccata)
Billy Mayerl: Jill All Alone

(GMG)




Weitere Termine:



Das könnte Sie auch interessieren: