Freie Fahrt?! Radschnellwege für München – Erfahrungen aus dem Ruhrgebiet


| Carl-Amery-Saal

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Podiumsdiskussion
Termin speichern

Podiumsgespräch mit Dr. Florian Paul und Martin Tönnes

Vom Münchner Hauptbahnhof nach Garching in einer halben Stunde. Was mit dem Auto kaum zu schaffen ist, soll künftig mit dem Rad möglich sein – dank eines Radschnellweges, der durch die Maxvorstadt und Schwabing führen soll. Andere Städte und Regionen zeigen, dass großzügig angelegte Radschnellwege – trotz der Einschränkungen für den Autoverkehr – ein probates Mittel zur Entlastung der Verkehrssituation sein können. Was kann München aus den Erfahrungen lernen, die im Ruhrgebiet gemacht wurden?

Impulsvorträge und Gespräch mit:
Dr. Florian Paul, Stabsstelle Radverkehr der Landeshauptstadt München
Martin Tönnes, Regionalverband Ruhr

(MVHS) I110308