Zum Hauptinhalt springen

Fast ein Hamlet mein Mephisto, ein Ödipus für JedermannEin Abend mit Klaus Maria Brandauer

Porträt des Schauspielers
Copyright: Jim Rakete

Anlässlich seines sechzigsten Bühnenjubiläums geht Klaus Maria Brandauer mit seinem Publikum auf eine große literarische Reise. Auf dem Programm stehen große Theatertexte, prägnant und persönlich präsentiert. Brandauer stellt einmal mehr unter Beweis: Am Ende behält der Autor immer Recht.

Anlässlich seines sechzigsten Bühnenjubiläums geht Klaus Maria Brandauer mit seinem Publikum auf eine große literarische Reise. Auf dem Programm stehen große Theatertexte, prägnant und persönlich präsentiert. Brandauer stellt einmal mehr unter Beweis: Am Ende behält der Autor immer Recht.

Klaus Maria Brandauer gehört zu den wichtigsten und prägendsten Schauspielern deutscher Sprache, er ist seit mehreren Jahrzehnten Mitglied des Wiener Burgtheaters und hat lange auch in Düsseldorf, München, Hamburg, Berlin und London Theater gespielt. Seine außerordentliche Filmkarriere begann mit der gemeinsamen Arbeit an der Oscarprämierten Produktion „Mephisto” mit Istvan Szabo, die mit „Oberste Redl” und „Hanussen” eine kongeniale Fortsetzung fand.

 

Trotz aller internationalen Erfolge blieb Klaus Maria Brandauer der Bühne stets treu, bis heute. Er überzeugt(e) sein Publikum in unzähligen Vorstellungen als Schauspieler, der Worte, Gedanken und Gefühle auf ganz besondere Weise in Einklang bringen kann. Die Voraussetzungen dafür sind nach seinen eigenen Worten einfach: Handwerk, Kunst, Heiterkeit.