El sol y la vida  Tanztheater von und mit dem IMAL Ensemble 2018 Dave Großmann

El sol y la vida
Tanztheater von und mit dem IMAL Ensemble 2018


| Black Box

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.



Theater & Tanz – Tanz
Termin speichern

Tanztheater von und mit dem IMAL Ensemble 2018
Preisträger Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele
Tanztreffen der Jugend 2018


»El sol y la vida« ist ein Tanztheaterstück, das verborgene, verletzende und am liebsten vergessene Momente des Lebens wieder ans Licht bringt. Als Leitmotiv wählten wir das Bild »El sol y la vida« der Malerin Frida Kahlo und ihr Zitat »Let it hurt. Let it bleed. Let it heal. Let it go.« Wie erlebe ich Schmerz? Wie gehe ich mit ihm um? Und wie schaffe ich wieder Distanz zu ihm? Oder transformiert er sich, wenn ich ihn lieben lerne? Das Bild und unser Stück stellen das Leben dar, in seinem Chaos. Ups and Downs – mit der Zeit kann man einen Sinn darin sehen. Bewusst wird der Fokus auf das Neue gelegt, denn sobald der Winter endet, kann der Sommer uns wieder Kraft spenden.«
(Das Ensemble über das Stück)

»Was wir sehen, ist ein starkes Ensemble sehr unterschiedlicher Persönlichkeiten, die sich nicht verstellen, die nicht stereotypen Rollenbildern hinterher eifern, sondern die ganz bei sich und ihren eigenen Geschichten bleiben, die sie zusammen mit der Choreografin Chris Hohenester entwickelt haben. »Die Sonne und das Leben«, ein schöner Titel, der die Lust am Lebendig  Sein evoziert, eine Lust, so ahnen wir es, die nicht immer leicht zu leben ist.«
(Die Jury zur Auswahl von Tom Bünger)

Mit Moira Breece, Anton Cigirac, Bernhard Eder, Marlene Ensslen, Cara Garnjost, Myriam Himmelreich, Sara Ladwig, Chiara Müller, Iulia Pretorian, Leonard Sarmiento Marschel, Alexandra Teichreb
Choreografie, Künstlerische Leitung: Chris Hohenester
Leitung IMAL: Vridolin Enxing, Dick Städtler
Lichttechnik: Davi Saveeda, Alexander Doroschenko

Mit Unterstützung des KR
(Artwork GmbH, Dießen am Ammersee)