djangoO: European Festival of Gypsy Music  El Amor Brujo – Flamenco Puro    Veranstalter

djangoO: European Festival of Gypsy Music
El Amor Brujo – Flamenco Puro


| Carl-Orff-Saal

€ 24,–; € 37,–; erm. € 17,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Weltmusik
Termin speichern

Chonchi Heredia, Cante
Munich Guitars (Ltg. Walter Abt), Gitarre
Antonio Heredia, Gitarre
Paco Fernandez, Tanz
Vanessa Montero, Tanz
Sara Heredia, Cante

Chonchi Heredia

Chonchi Heredia ist eine der gefragtesten Stimmen in der Welt des Flamenco. Ihre Familie stammt aus dem Sacromonte in Granada. Ihre leuchtende Karriere begann als junges Talent in den Flamenco-Tablaos im granadinischen Albaizyn. In Madrid baten die renommiertesten Künstler des Flamenco darum, mit ihr Tonaufnahmen zu machen. Sie begleitete weltberühmte Tanzfiguren wie Joaquín Cortés, Juana Amaya oder Antonio Canales auf die wichtigsten Tanzfestivals. Ihre stimmliche Qualitäten begeistern die modernsten Ensembles Spaniens wie die von Jorge Pardo, Chano Domínguez, Miguel Bosé, Los Rodríguez und Estopa. Nicht zuletzt holte die überragende Perönlichkeit des Flamenco – Paco de Lucía – Chonchi in sein Ensemble, um ihn bei seinen Welt-Tourneen als Hauptsängerin zu begleiten. Im Konzert singt Chonchi Heredia die Canciones aus Manuel de Fallas Ballett El Amor Brujo, begleitet von den Munich Guitars von Walter Abt mit den Solisten Julia Malischnig und Ken Weinzierl.

Antonio Heredia (El Chonico), Paco Fernández, Vanessa Montero und Sara Heredia

Flamenco puro versprüht das Ensemble des granadischen Gitarristen El Chonico, dem Tänzer Paco Fernández, der Tänzerin Vanessa Montero und Sara Heredia, Gesang. Der ausgezeichnete spanische Gitarrist und Sänger Antonio Heredia mit dem Beinamen »El Chonico« gehört zu den herausragendsten Flamenco-Spielern weltweit. Er stammt aus der traditionellen Künstlerfamilie Heredia, seine Großmutter war die berühmte Flamenco-Sängerin La Faroaona. El Chonicos Stil ist untrennbar mit seiner Herkunft verbunden: er wurde im berühmten Flamenco-Viertel »Sacromonte« geboren. Seine Frau steht mit ihm auf der Bühne – die Sängerin Sara Heredia, -Chonchis Schwester, eine der derzeit tiefsten Stimmen des Cante Jondo. »Flamenco ist ein Tanz mit dem Gesicht, den Händen und dem Körper«, so postuliert es Paco Fernandez aus Madrid, einer der berühmtesten Flamenco-Lehrer Spaniens und besten Interpreten der ureigenster iberischer Kunst. Sein Gegenpart und kongeniale Verbindung ist Vanessa Montero, aktuell eine der nachgefragtesten Tänzerinnen Andalusiens. Sie besticht durch ihr feuriges Temperament, ihre hohe Sensibilität und ihre expressive Kraft. El Chonico wird mit seinem Ensemble an diesem spanischen Abend die Flamenco-Fans begeistern!

Munich Guitars | Leitung Walter Abt

Solisten: Walter Abt und Ken Weinzierl, Gitarre; Peter Cudek, Kontrabass

Bild zeigt die Musiker von Munich Guitars

Das Trio aus zwei Akustikgitarren und Kontrabass widmet sich dem musikalischen Erbe Andalusiens. Zusammen mit seinen beiden Kollegen Ken Weinzierl (Gitarre)  und Peter Cudek (Kontrabass) stellt Walter Abt eigene Kompositionen vor, die in der Klangsprache von Paco de Lucía und Manuel de Fallas dem Flamenco huldigen. In vier Kompositionen, die Abt speziell für das djangoO-Festival vorbereitet hat, sind Fragmente aus Manuel de Falla´s El Amor Brujo verarbeitet, die im Rhythmus des Fandangos, der Bulerías und der Seguiriyas für Furore sorgen. Das Trio wird mit gesanglicher Verstärkung von Chonchi Heredia, die Maestro Paco de Lucía auf seinen Welttourneen als Hauptsängerin begleitete, und tänzerischem Lauffeuer von Vanesa Montero und Paco Fernandez -allesamt die besten Flamencokünstler Granadas-  auftreten. Nicht von ungefähr verbindet dieses Ensemble die globalen Welten des Flamencos mit denen des Jazz und der Klassik, deren Fusion in dieser Form bisher einzigartig ist und beweist, dass sich Flamenco auch außerhalb Spaniens immer wieder neu erfinden kann. (walter-abt.de)

Mit dem Aufruf des YouTube-Videos erklären Sie sich einverstanden, dass personenbezogene Daten an Youtube/Google übermittelt werden. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.


Der Newcomer in Abts Ensemble ist der Kontrabassist Peter Cudek. Im slowakischen Bratislava erhielt er eine Ausbildung am E-Bass, wechselte zum Kontrabass und absolvierte ein klassisches Studium am Konservatorium seiner Geburtsstadt sowie in München. Nach erfolgreichem Unterricht beim weltberühmten Jazzbassisten Ron Carter in New York haben ihn Aufnahmen und Konzerttourneen mit der Elite des europäischen Jazz international bekannt gemacht.

Über das Festival

Begegnung von Flamenco, Gypsy-Jazz, Manouche, Klassik, World Music und Jazz auf Konzerten, Workshops, Konferenzen und Symposien. In einem Zeitraum von 5 Jahren präsentiert sich djangoO in 5 Festivals für eine Woche in Deutschland, Spanien, Serbien, Rumänien und Frankreich.

Zum Festival-Trailer

(Madhouse gGmbH München)