Das Knödelland aus zwei Perspektiven Veranstalter

Das Knödelland aus zwei Perspektiven


| Foyer Kleiner Konzertsaal

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Ausstellung
Termin speichern

Was verbindet einen 86-jährigen Mann aus Strakonice und eine halb so alte Mährerin aus München? Die Antwort lautet: Die Liebe zu einem kleinen Fleck unseres Nachbarlandes – Südböhmen. Der eine wurde dort geboren und hat als 17-Jähriger seine Familie vor die Linse gezwungen und die andere drehte in derselben Gegend ihre ersten Filme und baut alte Brücken wieder auf, die einst zerstört wurden. Der Fotograf František Zemen und die Regisseurin Rena Dumont möchten eine spezielle und unterhaltsame Einsicht in diese Gegend ermöglichen, anhand von Fotoaufnahmen und einem historischen Dreißigminüter »Hans im Pech«.

Ausstellungseröffnung und Filmabend am 19. und 20. März 2019, 19:00 Uhr.

Mit Unterstützung des KR, des Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein, des Tschechischen Zentrums München und des Kulturzentrums der Stadt Strakonice (Dumontfilms, München)