Concert For Tomorrow – Benefizkonzert für die Ukraine Spielt für die Zukunft der Ukraine: Geigerin Arabella Steinbacher Veranstalter

Concert For Tomorrow – Benefizkonzert für die Ukraine


| Isarphilharmonie | Gasteig HP8

€ 39,20 bis € 95,40

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Klassik E
Termin speichern

Gemeinsam für die Zukunft der Ukraine

Von links: Oleksandr Piriyev, Arabella Steinbacher und Levy Sekgapane musizieren für den Frieden. Quelle: Veranstalter


Unter dem Motto »Concert For Tomorrow« schließen sich bekannte Solist*innen, Mitglieder renommierter Münchner Ensembles und ukrainische Musiker*innen zum »Munich-Ukrainian Symphony Orchestra« zusammen, um gemeinsam für die Zukunft der Ukraine zu spielen. Gesammelte Spenden kommen einem von help alliance und #WeAreAllUkrainians initiieren Projekt für Kinder und Jugendliche in der Ukraine zugute. Durch die Erlöse aus dem Ticketverkauf des Benefizkonzerts wird die Musikschule im ukrainischen Bucha wieder aufgebaut und mit neuen Instrumenten ausgestattet.

Munich-Ukrainian Symphony Orchestra
Arabella Steinbacher, Violine
Oleksandr Piriyev, Cello
Levy Sekgapane, Tenor
Michael Balke, Dirigent
Annekatrin Hentschel (BR), Moderation

»Es ist mir eine Freude und Ehre, an der Seite von Musiker*innen wie Arabella Steinbacher und Levy Sekgapane in der Isarphilharmonie für mein Land zu spielen!« Oleksandr Piriyev, Cellist


Der gerade nach München geflohene Cellist Oleksandr Piriyev spielt das ihm nach der Annexion der Krim gewidmete Cellokonzert Nr. 2 des berühmten ukrainischen Komponisten Myroslav Skoryk zum ersten Mal in Deutschland – wie kaum ein anderes Werk steht es für das Streben der Ukraine nach Freiheit. Piriyev und alle Mitwirkenden eint der Wunsch, ein deutliches Zeichen der Solidarität zu setzen und der Wunsch auf ein »Morgen« des Miteinanders. Gemeinsam möchten die Musiker*innen Menschen mit Musik berühren und schon jetzt für die Zukunft der Ukraine aktiv werden.

Viele der ukrainischen Musiker*innen sind Studierende an der Hochschule für Musik und Theater München. Für die Proben des neu gebildeten Orchesters wurden den Studierenden jeweils erfahrene Mentor*innen zur Seite gestellt – darunter Kai Rapsch, Oboist der Münchner Philharmoniker; Raymond Curfs, Professor und Solopauker des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (BRSO); Désirée Wolff, Flötistin bei den Münchner Symphonikern oder Kumiko Yamauchi, stellvertretende Konzertmeisterin beim Gärtnerplatztheater.

Initiator und Dirigent Michael Balke. Quelle: Veranstalter

»In Zeiten, in denen Waffen und Ausgrenzung das Leben bestimmen, wünschen wir uns einen Raum der Verbundenheit und Integration. Diesen haben wir in der Isarphilharmonie gefunden.«
Olivier Krüger (Initiator) und Michael Balke (Initiator und Dirigent)

Über help alliance

help alliance ist die Hilfsorganisation der Lufthansa Group und ihrer Mitarbeiter*innen. Die gemeinnützige GmbH bündelt aktuell mehr als 50 Projekte weltweit unter ihrem Dach, um jungen Menschen Zugang zu Bildung zu verschaffen und sie zu befähigen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Mehr Infos: www.helpalliance.org

Zur Initiative #WeAreAllUkrainians

Die Initiative #WeAreAllUkrainians, die Dr. Wladimir Klitschko und seine langjährige Geschäftspartnerin Tatjana Kiel unmittelbar nach Kriegsbeginn ins Leben gerufen haben, entwickelt skalierbare Hilfsmaßnahmen, die  auch auf die dringlichsten Bedürfnisse vor Ort reagieren, die Wladimir Klitschko aus Kyiv meldet. Eine von fünf Task Forces der Initiative koordiniert bereits seit Anfang März Großspenden dringend benötigter Hilfsgüter und deren Transport in die Ukraine.
Mehr Infos: www.weareallukrainians.de

Cover


Das Konzert wird veranstaltet von help alliance, der Hilfsorganisation der Lufthansa Group mit Unterstützung der Initiative #WeAreAllUkrainians (Tatjana Kiel, CEO Klitschko Ventures). Weitere Unterstützer: Kulturreferat der Landeshauptstadt München und Hochschule für Musik und Theater München (HMTM)

(help alliance, Frankfurt)


  • Komponist: Maxim BerezovskyWerk: Symphony in C Major
  • Komponist: Gioachino RossiniWerk: Domine Deus (aus »Petite Messe solennelle«)
  • Solist: Levy Sekgapane, Tenor
  • Komponist: Jules MassenetWerk: Meditation aus der Oper »Thais«
  • Solist: Arabella Steinbacher, Violine
  • Komponist: Myroslaw SkorykWerk: Cellokonzert Nr. 2
  • Solist: Oleksandr Piriуev, Cello
  • Komponist: Myroslaw SkorykWerk: Melody
  • Komponist: Yurii LanyukWerk: A song without words
  • Komponist: Astor PiazzollaWerk: Libertango
  • Solist: Arabella Steinbacher, Violine
  • Komponist: Georges BizetWerk: Agnus Dei
  • Solist: Levy Sekgapane, Tenor
  • Werk: Passacaglia über ein Thema von Händel für Violine und Cello
  • Komponist: Arturo MárquezWerk: Danzón No. 2
  • Werk: »Vier Präludien und Ernste Gesänge« für Bass-Bariton und Orchester, nach den »Vier ernsten Gesängen« op. 121 von Johannes BrahmsSolist: Graham Waterhouse