Buch der Engel


| Bibliothek / Forum (Ebene 1.1)

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Lesung
Termin speichern

Lesung von und mit Marah Woolf

Die Welt steht kurz vor dem Untergang. Die Erzengel brauchen nur noch eine letzte Schlüsselträgerin, um die Tore zum Paradies zu öffnen und die Apokalypse auszulösen. Aber so einfach wird Moon ihnen die Erde nicht überlassen. Als sie herausfindet, was ihre wirkliche Bestimmung ist, steht sie vor der Entscheidung, sich selbst zu opfern, um wenigstens einige Menschen zu retten. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht sie verzweifelt einen Ausweg zu finden. Aber kann es diesen überhaupt geben? Sind die Engel nicht viel zu mächtig, und wird Lucifer zulassen, dass sie sich seinen Plänen entgegenstellt? Für diese Lesung von Marah Woolf schwelgt auch die Münchner Stadtbibliothek in Romantik und wir sorgen für die passende Atmosphäre.

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen großen Traum. Ihre Bücher wie die FederLeicht-, die MondLicht- und die BookLess-Saga haben sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1-Million-mal verkauft.

Das Publikum ist herzlich eingeladen zur anschließenden Teilnahme an der Podiumsdiskussion »Verliebt in die Liebe. Wir lieben Romantasy – na und?«: Marah Woolf und Bloggerin Anna Neumann (Ink of Books) diskutieren mit der Literaturkritikerin Christine Knödler und dem Lektor Frank Griesheimer über die Liebe und darüber, wovon Romantasy sonst noch erzählt und träumt.

(MSB)






Das könnte Sie auch interessieren: