BMW Welt Jazz Award   Finale 2020 BMW Jazz Award

BMW Welt Jazz Award
Finale 2020


| Philharmonie

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Jazz
Termin speichern

Wie klingt sie, die »Melody at Night«? Seien Sie dabei, wenn Ihnen die Finalisten des BMW Welt Jazz Award 2020 ihre ganz individuelle Antwort auf diese Frage geben. Beim großen Entscheidungskonzert im Gasteig stehen sich gleich zwei Koryphäen des Jazz gegenüber: Das Adam Bałdych Quartet aus Polen und das Peter Gall Quintet aus Berlin. Beide konnten die Fachjury und das Publikum bereits in den Vorentscheidungen überzeugen.

Mehr zu den Finalisten

Adam Bałdych Quartet

Der polnische Geiger Adam Bałdych wurde in seiner Heimat früh als Wunderkind gefeiert und startete seine internationale Karriere bereits mit 16 Jahren. Inzwischen in New York lebend und vielfach preisgekrönt, wird Bałdych von Kritikern eine einzigartige Technik und eine »Neudefinition des Geigenklangs« attestiert. In seinem aktuellen Projekt »Sacrum Profanum« kommt er nun wieder auf seine klassischen Wurzeln zurück: Mit seinen polnischen Begleitern Krzysztof Dys am Piano, Michał Barański am Bass und Dawid Fortuna am Schlagzeug beschäftigt er sich mit »heiliger Musik« und ihren großen Komponisten, vom Mittelalter (Hildegard von Bingen) über die Renaissance (Thomas Tallis) bis zur zeitgenössischen tatarisch-russischen Avantgardistin Sofia Gubaidulina.

Peter Gall Quintet

Der aus Bad Aibling stammende, seit langem in Berlin lebende Peter Gall gehört zu Deutschlands profiliertesten Schlagzeugern und Komponisten – als Sideman des Jazzgitarristen Kurt Rosenwinkel und vieler anderer Sängerinnen und Sänger, wie Thomas Quasthoff, Jane Monheit, Kim Sanders, JasminTabatabai, Peter Fessler oder den New York Voices. An der Seite seines Bruders, dem Pianisten Chris Gall, wie als festes Mitglied erfolgreicher Bands wie Subtone oder Roberto Di Gioias Web Web. Beim BMW Welt Jazz Award präsentiert Gall sein erstes Album als Bandleader mit dem Titel »Paradox Dreambox«, ein beeindruckend wuchtiges Kaleidoskop moderner Jazzsounds. In Szene gesetzt mit herausragenden Kollegen der innovativen deutschen und europäischen Szene, wie dem Echo Jazz-Preisträger Wanja Slavin am Saxofon, dem holländischen Gitarren-Shooting-Star Reinier Baas, dem Gewinner des Neuen Deutschen Jazzpreises Rainer Böhm am Piano sowie dem aufstrebenden Bassisten Felix Henkelhausen.

Bereits zum 12. Mal findet der BMW Welt Jazz Award statt. Er gilt als besonderes Highlight für Jazzfreunde und alle, die es werden wollen.

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Hof, egoFM, nmz und dem KR
(BMW AG, München)






Das könnte Sie auch interessieren: