Ausstellung Architekturwettbewerb  DER NEUE GASTEIG GMG

Ausstellung Architekturwettbewerb
DER NEUE GASTEIG


| Glashalle, 1. OG

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Ausstellung
Termin speichern

Wie wird der Gasteig der Zukunft aussehen? Zur Generalsanierung des Kulturzentrums war ein internationaler Architekturwettbewerb ausgeschrieben, bei dem es um die Gebäude-, Innenraum- und Freianlagenplanung für den neuen Gasteig ging. Nach einer nun über 30-jährigen, intensiven Nutzung des Gebäudes soll die Generalsanierung voraussichtlich 2021 starten.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden in dieser Ausstellung präsentiert. Die Jury stimmte im Mai für die Vergabe von drei gleichwertigen Preisen an folgende Architekturbüros: Auer Weber Assoziierte GmbH aus München, Henn GmbH aus München sowie wulf architekten GmbH aus Stuttgart. Bis Herbst 2018 haben diese drei prämierten Büros nun Zeit, ihre Pläne detailgenauer auszuarbeiten. Eine Anerkennung erhielten weiterhin zwei Büros: Boltshauser Architekten AG aus Zürich sowie Peter Haimerl Architektur aus München. Neben den prämierten Entwürfen werden auch die Pläne aller beteiligten 17 Architekturbüros zu sehen sein.

Insgesamt 21 Preisrichter hatten im Wettbewerb Stimmrecht und entschieden über die 17 Entwürfe von Büros aus ganz Europa. Zur Jury gehörten der Oberbürgermeister der Stadt München, Dieter Reiter, Bürgermeister Josef Schmid, Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers, Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner sowie Stadträte aus allen Fraktionen, namhafte Architekten und Professoren. Unterstützt wurde das Preisgericht von 20 Beratern und Sachverständigen der im Gasteig beheimateten Institute sowie Experten für Bereiche wie Akustik, Brandschutz und Technik.

(GMG)