Armenian State Symphony Orchestra – Sergey Smbatyan  Maxim Vengerov   Veranstalter

Armenian State Symphony Orchestra – Sergey Smbatyan
Maxim Vengerov


| Philharmonie

€ 30,– bis € 70,–


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Klassik E
Musik – Moderne E
Termin speichern

Der gefeierte Geiger Maxim Vengerov begleitet das Armenian State Symphony Orchestra (ASSO) auf dessen Europatournee mit einem Programm, das die Kraft des menschlichen Geistes reflektiert. Die Tour wird von der European Foundation for Support of Culture organisiert.
 
Unter der Leitung von Sergey Smbatyan kann ASSO Artist-in-Residence 2019/20 Vengerov die Stärke seiner Technik mit Bruchs Violinkonzert und Ravels Tzigane zeigen, zwei der beliebtesten Werke im Geigenrepertoire. Auch auf dem Programm steht das emotionale Lonely Sail des zeitgenössischen amerikanisch-maltesischen Komponisten Alexey Shor, das sich mit den Gefühlen zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt beschäftigt.
 
Das ASSO präsentiert auch die europäische Erstaufführung der 2. Symphonie »The Fate of Man« des armenischen Komponisten John Ter-Tatevosian, in der Ter-Tatevosian festhält, dass die Höhen und Tiefen des Lebens die einzigartige menschliche Fähigkeit prägen, mit Herausforderungen zurecht zu kommen, angesichts von Widrigkeiten zu kämpfen und nach Besserem zu streben.

(European Foundation for Support of Culture Konstantin Ishkhanov, MT-St Julian's)


  • Komponist: Alexey ShorWerk: Seascapes – »Lonely Sail« for Violin and Orchestra
  • Komponist: John Ter-TatevosianWerk: Symphonie Nr. 2 »The Fate of a Man«
  • Komponist: Max BruchWerk: Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26
  • Komponist: Maurice RavelWerk: Konzert-Rhapsodie »Tzigane« für Violine und Orchester




Das könnte Sie auch interessieren: