Antennenglühn – Nacht der Neuen Musik Veranstalter

Antennenglühn – Nacht der Neuen Musik


| Säle und Foyers

€ 12,–; erm. € 8,– (Gesamtticket)

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Moderne E
Termin speichern

Bei der Nacht der Neuen Musik steht die Freie Szene der Stadt im Mittelpunkt: Über 100 Musikerinnen und Musiker präsentieren Werke von 35 Komponistinnen und Komponisten und beweisen, wie viel Vergnügen Neue Musik macht, wenn man ihr nicht nur das Gehirn, sondern vor allem Gehörgang und Herz öffnet. Der Gasteig wird mit seinen Konzertsälen und Foyers zum Schauplatz der Nacht der Neuen Musik und holt sie aus den sonst meist bespielten Off-Räumen prominent mitten in die Stadt. Neben neun Konzerten erwarten Podiumsgespräche und Diskussionen das Publikum: Der international bekannte Bratschist Nils Mönkemeyer spielt Stücke, die an diesem Abend eigens für ihn komponiert werden, die Ergebnisse des Ernst-Volkmann-Zitherwettbewerbs werden aufgeführt und die Komponist(inn)en befragt, die musica femina münchen plant eine Diskussion zum aktuellen Stand von Frauen im Bereich der Neuen Musik, ein Chor stimmt neue Werke an uvm.

Die Neue Musik wächst in der kulturellen Münchner Landschaft seit Jahren, wie die musica viva-Reihe des Bayerischen Rundfunks, die international ausgerichtete Münchener Biennale – Festival für neues Musiktheater, das aDevantgarde-Festival und Karl Wallowsky mit seinem anspruchsvollen Neue-Musik-Programm, das er von 2008 bis 2018 im Schwere Reiter realisierte, beweisen. Diverse Interessensgemeinschaften wie der Förderverein für Komposition des Deutschen Komponistenverbandes in Bayern, die MGNM Münchner Gesellschaft für Neue Musik, der Tonkünstlerverband, die musica femina münchen und zahlreiche weitere Initiativen sorgen dafür, dass die Neue Musik als Genre im Bewusstsein aller kulturinteressierten Menschen auch über München hinaus wahrgenommen wird.

Die Nacht der Neuen Musik bringt die vielen unterschiedlichen Ausdrucksformen von in München existenter Neuer Musik miteinander in Kontakt. Das Motto des Abends heißt »Antennenglühn»: Über der Stadt glühen nicht nur die Alpen, sondern vor allem die kreativen Antennen. Mit der geballten Kraft der Neuen Musik wird im Gasteig dieses Panorama neu gedacht und die Aufmerksamkeit auf die virile freie Neue Musik-Szene gelenkt.

Bei Überbelegung einer Veranstaltung Eintritt vorbehalten!



BLACK BOX

14:00 Uhr

Neue Musik im Unterricht
Diskussionsrunde, Dialog und klingende Beispiele mit Birgit Stolzenburg sowie Lehrern und Schülern.

18:00 Uhr
Electronics & New Voices – Preisträger des Jugendwettbewerbs re:compose Kompositionswettbewerbs 2018
des BRSO für Elektronische Musik

mit Minas Borboudakis, Jakob Raab, Franz Ferdinand August Rieks sowie weiteren Werken von Meredi Arakelian und Sophia Jank

23:00 Uhr
Lights & Drinks
– VKKO – Verworner-Krause-Kammerorchester
Werke von Christopher Verworner, Claas Krause, David Reichelt u. a.



FOYER KLEINER KONZERTSAAL

15:00 Uhr
Zitherkosmos – Kompositionen des Ernst-Volkmann-Wettbewerbs mit der Zither-Klasse Georg Glasl

Werke von und Gespräche mit Manuela Kerer, Helga Pogatschar, Wilfried Hiller u. a.

18:30 Uhr
Frauen in der Neuen Musik – Diskussionsrunde zur aktuellen Situation mit musica femina münchen


22:30 Uhr
Bratschenfunk-Live-Komposition Kompositionslotterie, präsentiert von Nils Mönkemeyer

Live Komponiertes von anwesenden Komponisten und Komponistinnen



KLEINER KONZERTSAAL

16:00 Uhr
Young Musicians and Composers mit der Jugend-Klavierklasse Eva Müller & Friends

Werke von Katharina Schmauder, Caio de Azevedo, Julian Habryka, Volker Nickel, Graham Waterhouse 
u. a.

17:00 Uhr
Puzzle, Schemen, Visionen – Studio für Neue Musik des Tonkünstler München e. V. mit Zentaur-Quartett & Andreas Skouras

Werke von Gloria Coates, Henrik Ajax, Nikolaus Brass, Richard Heller, Rudi Spring, Johannes X. Schachtner, Bernhard Weidner, Michael E. Bauer u. a.

20:30 Uhr
Riflessi – Ensemble Neue Musik der Hochschule für Musik Würzburg
Leitung: Robert HP Platz

Werke von Klaus K. Hübler, Philipp C. Mayer, Sun-A Baek, Yannik Helm und Cong Wei



CARL-ORFF-SAAL

19:30 Uhr
Razzia! Moritz Eggert und das Polizeiorchester Bayern

Werke von Katharina Schmauder, Philipp F. Kölmel, Markus Lehmann-Horn, Alexander Mathewson und Alexander Strauch

21:30 Uhr
Der Atem des Augenblicks – Profilchor und Kammerensemble der Klasse Chordirigieren
Leitung: Martin Steidler/Verena Egger

Neue Werke von Dorothea Hofmann, Max Beckschäfer, Hans-Henning Ginzel und Enjott Schneider



Organisationsteam: Dorothea Hofmann, Katharina Schmauder, Hans-Henning Ginzel, Marco Hertenstein, Alexander Strauch
Beirat: Meret Forster, Edmund Wächter, Ralf Weigand

www.antennengluehn.de

Mit freundlicher Unterstützung und in Kooperation mit dem KR. Gefördert vom Bezirk Oberbayern, der GEMA-Stiftung und dem Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes. In Kooperation mit BR-Klassik, GMG, Tonkünstler München e. V., Polizeiorchester Bayern, musica femina münchen e. V. (Förderverein für Komposition des Deutschen Komponistenverbandes in Bayern e. V.)