Anne-Sophie Mutter – Violine  Lambert Orkis – Klavier Veranstalter

Anne-Sophie Mutter – Violine
Lambert Orkis – Klavier


| Philharmonie

€ 44,– bis € 129,10

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Musik – Klassik E
Termin speichern

Anne-Sophie Mutter, Violine
Lambert Orkis, Klavier

Anne-Sophie Mutter wurde bereits in jungen Jahren als Wunderkind der Klassischen Musik gefeiert. Herbert von Karajan wurde ihr Förderer und nannte sie »eine der besten Geigerinnen der Welt«. Seit ihrem Debüt an der Berliner Philharmonie 1978 war sie mit den bedeutendsten Orchestern der Welt zu hören. Ausgezeichnet wurde Anne-Sophie Mutter mit den renommiertesten Preisen der Medien und des Landes. Sie ist u. a. Trägerin des Deutschen Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse und des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst. Zudem machte sie sich als Solistin komplexer zeitgenössischer Werke einen Namen. Anne-Sophie Mutter spielt eine Stradivari »Lord Dunn-Raven« von 1710.

»Die Bedeutung von Musik kann man nicht hoch genug einschätzen, weil sie tatsächlich ein Anker und eine Insel ist, die in der Menschheitsgeschichte immer da war und immer da sein wird, wenn wir besonders berührbar sind ... Der Sinn des Lebens liegt darin, seine Seele zu verströmen, bevor der letzte Atemzug verströmt ist.« (Anne-Sophie Mutter im Interview mit dem »Stern«-Magazin 11/2015)

»Eine der besten Geigerinnen der Welt« (Herbert von Karajan)

Mit Unterstützung der Concerto Winderstein GmbH
(Bell'Arte Konzertdirektion Dr. Schreyer GmbH, München)


  • Komponist: Sebastian CurrierWerk: Clockwork for Violin and Piano (1989)
  • Komponist: Wolfgang Amadeus MozartWerk: Violinsonate A-Dur KV 526
  • Komponist: Francis PoulencWerk: Sonate Nr. 4 für Violine und Klavier op. 119
  • Komponist: Camille Saint-SaënsWerk: Introduction und Rondo Capriccioso op. 28
  • Komponist: Maurice RavelWerk: Sonate für Violine und Klavier G-Dur