Alfred Adler zum Hören und Staunen
Individualpsychologie Alfred Adlers aus der Sicht der Lebenspsychologie


| Black Box

€ 10,–; erm. € 8,– (Studierende & Auszubildende). Karten ab 16:00 Uhr im Tagungsbüro Jahrestagung Individualpsychologie (Glashalle, 1, OG) und am Kartentisch ab 18:30 Uhr vor der Black Box

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Tagung/Kongress
Literatur & Wissen – Vortrag
Termin speichern

Vortrag von Prof. Dr. phil. Dr. h. c. Andreas Kruse

Herr Prof. Dr. Dr. Kruse ist Wissenschaftler, Hochschullehrer und Institutsdirektor an der Universität Heidelberg, Pianist und Kenner der Individualpsychologie. Das Publikum wird seinen Vortrag, verflochten mit der Musik von Bach, Mozart und Schumann, hören und anschließend mit ihm diskutieren.

Die Individualpsychologie Alfred Adlers soll sowohl in ihrer psychologischen als auch in ihrer soziologischen und politischen Bedeutung für das Verständnis von Entwicklung im Lebenslauf betrachtet werden; inwieweit lassen uns diese unterschiedlichen Entwicklungspfade, unterschiedlichen Haltungen des Individuums zur eigenen Biografie und Zukunft, zu anderen Menschen, zu unserer Gesellschaft, schließlich zur Schöpfung und Welt besser verstehen? Inwieweit gibt sie uns Anregungen zu einem vertieften Resilienz-, Vulnerabilitäts- und Kreativitätsdiskurs mit Blick auf das höhere und hohe Alter? Das Werk Adlers ist auch für die Beantwortung dieser Fragen in hohem Maße inspirierend.

Moderation: Hanna Marx

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Teilnehmern und dem Referenten in der Glashalle vor der Black Box.

(Deutsche Gesellschaft für Individualpsychologie e. V., Gotha)